PERTH, WESTERN AUSTRALIA

DIE „STADT DER LICHTER“ VON DOWN UNDER BEGRÜSST DIE NEUSTE SCIENTOLOGY KIRCHE

Perth mag eine entlegene Stadt sein, aber ihr Tatendrang und Unternehmergeist passt perfekt zur weltweit schnellstwachsenden und coolsten neuen Religion.

Nehmen Sie die abgelegenste Großstadt der Welt, eingekeilt zwischen weiten Ozeanen und leeren Wüsten, fügen Sie dem Wellen zäher und robuster Pioniere aus England, Schottland, Italien, China, Vietnam, Griechenland und einer Vielzahl anderer Länder hinzu. Verkochen Sie all das mit dem draufgängerischen Kampfgeist von Down Under. Geben Sie dem noch einige Bataillone von Goldsuchern und Diamantenschürfern dazu, singen Sie ein paar Takte Waltzing Matilda, dazu noch ein oder zwei Kängurus und Sie haben die Kulisse der neuesten Scientology Kirche der Welt: Perth, Hauptstadt und größte Stadt in Western Australia.

Das neue Licht in dieser „Stadt der Lichter“ ist nur einen Block vom Great Eastern Highway entfernt, und bloß fünfzehn Minuten von Perths Stadtzentrum und liegt an dem berühmten Swan River, Zuhause der majestätischen schwarzen Vögel, nach dem der Fluss benannt ist. Hier versammelten sich am Samstag, dem 5. Mai 2018, mehr als 1000 Scientologen und Gäste – von denen einige Tausende von Kilometern zurücklegten – zur Eröffnungsfeier einer neuen Scientology Kirche.

Mr David Miscavige, Vorsitzender des Vorstands Religious Technology Center, leitet die Einweihung der neusten Scientology Kirche in der entlegensten Großstadt der Welt.

Mr David Miscavige, das kirchliche Oberhaupt der Scientology, reiste über 14.000 Kilometer, um nach Perth zu kommen. Er erzählte den Feiernden bei der Einweihung, dass er schon bald einen Einweihungstrip über weitere 32.000 Kilometer machen wird. Aber für Perth, erklärte Mr Miscavige, „ist dies das JETZT, auf das Sie gewartet haben.“

Bei der Einweihungszeremonie sprach Mr Miscavige von Scientologys neuer Zukunft in Western Australia. „Und damit verlassen wir die Traumzeit, um den letzten Traum zu verwirklichen, bevor das Einweihungsband fällt … Das heißt, es ist jetzt an der Zeit, unsere Hilfe uneingeschränkt und bedingungslos zu gewähren. Denn nur auf diese Weise wird diese neue Scientology Kirche, Perth sowohl dienen als auch zu Perth werden.“

Mr Miscavige hat mit der Eröffnung von 65 neuen Kirchen über die letzten Jahre eine Phase des beispiellosen Wachstums angeführt. Perth ist Nummer 66. Diese Kirchen repräsentieren einen Standard, der von L. Ron Hubbard definiert und von Mr Miscavige verwirklicht wurde, per dem jede Kirche die Prinzipien und Praktiken der Religion perfekt zum Ausdruck bringt, einschließlich ihrer vielen sozialen und humanitären Programme.

Perth befindet sich in der südwestlichen Ecke von Australien und ist isoliert und schwer zu erreichen – ein Flug von Bali nach Perth ist kürzer als einer von Sydney. Die nächste australische Stadt ist Adelaide, welche mehr als 2000 Kilometer entfernt an der Südküste des Kontinents liegt.

Perths Abgeschiedenheit hat aus ihr eine überragende Stadt gemacht. Ihr Motto ist „Floreat“, das ist Lateinisch für „blühen“ oder „gedeihen“. Das trifft auch auf die Scientologen zu. Immerhin drängte Mr Hubbard, dass jeder „aktiv und erfolgreich“ sein soll.

In diesem Geiste wurde die Einweihung der Kirche, mit der traditionellen australischen Nationalhymne, „Advance Australia Fair“, eröffnet, gefolgt von einer mitreißende Interpretation eines lokalen Siegessongs, der den kühnen und unternehmungslustigen Geist der Scientologen von Perth wiederspiegelt.

Obwohl Perths Bevölkerung wohlhabend ist, sind Drogen, Kriminalität und andere gesellschaftliche Stolpersteine, wie in jeder anderen Stadt auch, allgegenwärtige Faktoren. Die Scientology Kirche der Stadt – gegründet vor mehr als 60 Jahren – steht im Bereich sozialer und humanitärer Kampagnen an der Spitze.

Scientologen haben Zehntausende der von der Kirche geförderten Fakten über Drogen-Hefte verteilt. Die Citizens Commission on Human Rights, die auch von der Kirche gefördert wird, führte in den letzten Jahren eine erfolgreiche Kampagne, um barbarische psychiatrische Praktiken zu stoppen, einschließlich der Sterilisation von Menschen, die als „geisteskrank“ erachtet wurden.

Andere von der Kirche geförderte Programme – Der Weg zum Glücklichsein, ein auf gesundem Menschenverstand beruhender Leitfaden zu einem besseren Leben und United for Human Rights, das die Rechte aller Menschen fördert – sind in Perth und Western Australia ebenfalls äußerst aktiv.

All diese Aktivitäten spiegeln die harte und begeisterte Arbeit der Scientologen wieder, dabei zu helfen, in Perth eine großartige Stadt und Kultur herbeizuführen. Und die Bürger der Stadt haben dies zur Kenntnis genommen.

Redner und Zelebranten umfassten Perths bürgerliche, kulturelle, schulische und wirtschaftliche Gemeinschaften sowie Rechtvollzugsbehörden. Zu den Gastsprechern gehörte Herr Steve Hansen, Mitglied des Wirtschaftsrats von Western Australia; Dr. Bernhard Doherty, Professor für Neue Religiöse Bewegungen, an der Theologieschule der Charles Sturt University; Dr. Jaya Krishnan, eine Ärztin und Mitglied der Australischen Kammer für Naturheilkunde, und Herr Paul Shiel, Gründer der wohltätigen Partnerschaft, Medal Missionaries Community.

In einer Stadt, wo Erfolg ein fester Begriff ist, sprach Herr Hansen über seinen Erfolg bei der Expansion seiner Firma von fünf auf 42 Standorte – alles dank L. Ron Hubbards Admin Tech. „Wenn irgendjemand fragt: ‚Warum sollte ich Admin Tech verwenden?‘ Dann werde ich Ihnen sagen: ,Weil sie Ihnen die richtigen Antworten gibt.‘ Der springende Punkt ist, die Tech funktioniert in 110 Prozent der Fälle. Ich glaube, dass sie jedem Unternehmen und allen Menschen, überall Nutzen bringen kann. Ich denke, dass die Möglichkeiten dieser Kirche fantastisch sind. Ich habe großes Glück unter einigen fabelhaften und gut ausgebildeten Leuten zu sein. Hier kann jeder Bürger entdecken, was auch immer er benötigt, um seine eigenen, persönlichen Träume zu erfüllen. Und das repräsentiert eine enorme Auswirkung auf ganz Western Australia.“

Dr. Doherty sprach von der Pionierarbeit der von der Kirche geförderten Citizens Commission on Human Rights bei der Bekämpfung psychiatrischer Missbräuche. „Genau hier in Western Australia gab es große Probleme“, sagte der Professor. „Zu den schlimmsten unter ihnen zählen, dass es in der Region elf Jahre alte Kinder gibt, denen gegen ihren Willen rezeptpflichtige Medikamente gegeben werden und sogar schlimmer noch, denen EKT [Elektroschocktherapie] droht. Das ist nicht einfach ein Verbrechen, es ist moralisch inakzeptabel.” Aber Dr. Doherty sprach auch über die von der Kirche gesponserten Lösungen, um diese Verbrechen zu bekämpfen: „Sie riefen eine auf Beweisen basierende Informationskampagne ins Leben und trafen sich mit westaustralischen Parlamentsmitgliedern, um die schockierende Wahrheit aufzudecken. Schließlich bewirkten sie ein permanentes Verbot von EKT an Minderjährigen und schützen so die gefährdetsten Einwohner!“

Dr. Krishnan sprach darüber, dass Scientology Nachdruck auf das spirituelle Element des Menschen legt, etwas, an dem es in der modernen Medizin mangelt. „Ich glaube, dass die Scientology Kirche für die Menschheit die Lösung ist, welche ihnen die Antworten gibt, um das Leben zu meistern und sich selbst zu verbessern“, sagte Dr. Krishnan. „Ich war Zeuge Ihres Engagements und Ihrer Leidenschaft anderen Auftrieb zu geben und sah Ihren Wert für den Schutz der Bürger von Perth. Es gibt mir große Ehre und Hoffnung, zu wissen, dass ich eine Kirche habe, zur der ich Leute mit dem Wissen schicken kann, dass sie ein besserer Mensch werden und die Antworten erhalten, nach denen sie gesucht hatten“, betonte Dr. Krishnan. „Lassen Sie uns mit dieser großartigen Zeremonie also den menschlichen Geist erwecken und eine große Veränderung für Perth und ganz Western Australia herbeiführen!“

Herr Shiel von der Medal Missionaries Community sprach über die Notwendigkeit der Wohltätigkeitsarbeit, sogar in einer solch blühenden Stadt wie Perth. Seine Organisation ging eine Partnerschaft mit der Scientology Kirche ein, um Lösungen für jene Fälle zu finden, die durch Drogen, Alkoholismus und Armut gefangen sind. „Ich habe sofort die enorme Kapazität der Kirche erkannt, etwas zurückzugeben“, sagte Herr Shiel. „Ungeachtet des Problems: Drogen, Menschenrechte, Moral – Sie gehen es mit einer beispiellosen Leidenschaft an. Von Nullarbor und Kimberley bis zur Spitze von Darwin habe ich mit humanitären Gruppen gearbeitet, aber so etwas wie Ihre Kampagnen habe ich noch nie gesehen ... Es ist Hilfe mit einem großgeschriebenen H“, sagte er. „Die Scientology Kirche ist in jeder Beziehung eine humanitäre Organisation!“


Alle, die sich der neuen Scientology Kirche Perth nähern, werden von ihrer markanten Fassade willkommen geheißen. Wenn die Gemeindemitglieder die weitläufigen Räumlichkeiten betreten, werden sie im Empfangsbereich begrüßt, der einen Blick auf das Informationszentrum für die Öffentlichkeit gewährt. Der Raum ist offen mit hohen Decken und industrieller Beleuchtung. Klare Linien und geschwärzte Metallakzente mit warmen, rustikalen Hölzern verleihen dem ganzen Raum ein modernes industrielles Flair.

Besuchern wird eine Einführung in Dianetics und Scientology geboten, angefangen mit dem Informationszentrum für die Öffentlichkeit. Seine Displays mit mehr als 500 Filmen in 17 Sprachen präsentieren die Glaubensgrundsätze und Praktiken der Scientology Religion sowie das Leben und Vermächtnis des Gründers, L. Ron Hubbard.

Das Informationszentrum beschreibt auch die vielen humanitären Programme, die von der Kirche unterstützt werden. Dazu gehören eine weltweite Initiative zur Aufklärung über die Menschenrechte; ein weitreichendes Drogenaufklärungs-, und Rehabilitationsprogramm; ein globales Netzwerk von Lese- und Lernzentren; sowie das Programm der Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen, das heute eine der weltweit größten unabhängigen Katastrophenhilfeorganisationen darstellt.

Perths Kapelle ist ein großer, zweistöckiger Raum mit indirekter Beleuchtung entlang der Außenwand, welche die Illusion einer schwebenden Decke schafft. Sie ist für alle Arten von Scientology Versammlungen da, einschließlich Sonntagsandachten, Trauungen und Namensgebungszeremonien, auch werden hier Veranstaltungen für die ganze Gemeinde ausgerichtet, wie Banketts, Seminare und Workshops, außerdem steht sie Mitgliedern aller Glaubensrichtungen offen.

Das Café ist ein Treffpunkt für jene, die an Veranstaltungen teilnehmen, ebenso für Gemeindemitglieder während Pausen beim Auditing oder in der Ausbildung.

Die neue Kirche ermöglicht das Erbringen aller Einführungsdienste. Diese umfassen nachmittags, abends und am Wochenende Seminare der Dianetics und Scientology, die einen Überblick über die Grundprinzipien und ihre Anwendung im Leben vermitteln, sowie eine breite Palette von Scientology Lebensverbesserungskursen, die helfen, jeden Aspekt des Lebens zu verbessern.

Die Scientology Kirche beinhaltet ebenfalls Dutzende speziell eingerichteter Räume, die die ideale Umgebung für Scientology Auditing (Seelsorge) bieten. Mehrere Kursräume sind auch für die Ausbildung von Auditoren (Seelsorgern) bestimmt, also für Scientologen, die die Auditing-Tech studieren, um anderen zu helfen, spirituelle Freiheit zu erlangen.


Die Eröffnung der neuen Scientology Kirche Perth fällt in eine Periode enormer Expansion der Religion, die nun 65 neue Kirchen in Städten von Los Angeles bis Tampa und London bis Mailand, von Tokio bis Tel Aviv und Kaohsiung bis Bogotá zählt.

Allein im vergangenen Jahr fanden Einweihungsfeiern neuer Scientology Kirchen an den folgenden Orten statt: San Fernando Valley, Kalifornien; Miami, Florida; Kopenhagen, Dänemark; Dublin, Irland; Birmingham, England; Amsterdam, Holland; Johannesburg North, Südafrika; Salt Lake City, Utah und Silicon Valley, Kalifornien.

Für das Jahr 2018 sind weitere Einweihungen in Städten in Europa, Lateinamerika, Nordamerika und Afrika geplant.