ORLANDO, FLORIDA

DANK EINER NEUEN SCIENTOLOGY KIRCHE ERSTRAHLT EIN NEUER STERN IN „DER SCHÖNEN STADT“

Orlando, in der meistbesuchten Stadt des Landes ist ein Traum wahr geworden, als die neue Scientology Kirche Orlando ihre Türen für alle öffnet.

Es ist ein „magisches Königreich“ einer Metropolregion, in der Verzauberung Routine ist, das Surreale real ist und Wünsche in Erfüllung gehen. Die „Themenpark-Hauptstadt der Welt“ ist einzigartig. Sie ist neben vielen weiteren das Zuhause von Zauberwelten wie Walt Disney World, SeaWorld Orlando, Universal Studios und die Wizarding World of Harry Potter. Orlandos riesiger Spielplatz zieht lebensfrohe, abenteuerlustige Touristen aller Altersgruppen aus der ganzen Welt an.

Und nur wenige Minuten von Orlandos Freizeitpark-Avenue, International Drive, entfernt, werden Sie den neuesten „leuchtenden Stern“ erblicken, der bereits in der wachsenden interstellaren Galaxie der Kirche funkelt. Die weitläufige Anlage befindet sich auf einem fast 1,6 Hektar großen Grundstück am Ufer des Lake Ellenor mitten in Floridas größter Binnenstadt. An diesem bezaubernden Ort, an dem Gelächter und Fantasie zeitlos sind, kamen am Samstag, dem 12. Mai, über 2000 Scientologen und Freunde unter der Mittagssonne Zentralfloridas zusammen, um die Einweihung einer neuen Scientology Kirche zu feiern.

Zusammen mit Scientologen, die an der Spitze der Anstrengung stehen, diese neue Kirche zum Leben zu erwecken, weihte Mr Miscavige die Scientology Kirche Orlando ein.

Zur Feier dieses besonderen Moments sagte Mr David Miscavige, kirchliches Oberhaupt der Scientology Religion: „Neben allem anderen für was Ihre Stadt bekannt ist, gibt es noch einen anderen Weg, diese Geschichte zu erzählen und dieser folgt einer anderen Art von Magie. Denn sobald dieses Einweihungsband niederfällt, entsteht eine neue Scientology Kirche und mit ihr ein Königreich der spirituellen Freiheit, in dem jeder Bürger regiert.“

An diesem Frühlingsnachmittag schlug das Orchester ein fröhliches Tempo an – Soundtracks aus dem Freizeitpark-Menü verschmolzen mit modernem Hip-Hop. Der Refrain passte zu den anwesenden Würdenträgern, welche für das Vermächtnis der Kirche in Orlando eintraten und Gemeindemitglieder aufforderten, der Gemeinschaft die „wirkliche Magie“ zu bringen.

Im beeindruckenden Schatten der Maus existiert ein Schachbrett der Kulturen, mit einem wahren Füllhorn an Fragen und Problemen – insbesondere in Bezug auf Menschenrechte und Drogenmissbrauch unter Einwohnern und Besuchern gleichermaßen. Die neue Kirche steht mit sozialen und humanitären Programmen bereit, die dem gesamten Spektrum der sozialen Probleme Lösungen bringen.

Illegaler Drogenkonsum ist ein Hauptproblem im Großraum Orlando, sowie auch in jeder anderen großen oder kleinen Gemeinde in Florida, wo 85 % der Oxycodon-Pillen des Landes hergestellt werden. Scientologen an den Frontlinien haben durch die von der Kirche geförderte internationale „Fakten über Drogen“-Bildungsinitiative allein in Orlando über eine halbe Million Jugendliche und Erwachsene über die Gefahren des Drogenmissbrauchs informiert.

Jenseits der Medizinschränke und Achterbahnen liegen jedoch noch zwei andere Gemeinschaften – eine nahezu umgeben von Kilometern an Vieh und Bauernfeldern – die andere versteckte inmitten der täglichen Hektik der Millionen Touristen. Da es in Zentralflorida von Wanderarbeitern, schwierigen Teenagern und Pflegekindern nur so wimmelt, befindet es sich landesweit an dritter Stelle der schlimmsten Gebiete für Menschen- und Sexhandel. Um die Verletzung dieser Rechte zu verhindern, unterstützt die Kirche das Programm der United for Human Rights, das größte nichtstaatliche Informations- und Ausbildungsprogramm seiner Art. Das Ergebnis war ein beeindruckendes Aufleben zahlreicher Gruppen und Einzelpersonen, die durch die Kirche inspiriert, den Kampf gegen diese unsichtbaren Übel fortsetzen.

Floridas Ehrenamtliche Scientology Geistliche, welche ihren bekannten Slogan, „Man kann immer etwas tun“, verkörpern, sind in ihren gelben T-Shirts in Zentralflorida vor allem während der Hurrikansaison im Sommer ein vertrauter Anblick. Sie halfen vom Hurrikan weggefegte Häuser und zerstörte Leben zu reparieren. Die Ehrenamtlichen Geistlichen sind weltweit für ihren Einsatz nach der Attacke auf das World Trade Center, am 11. September 2001, bekannt sowie bei Überschwemmungen, Erdbeben und allen anderen Arten von Naturkatastrophen und von Menschen verursachten Desastern.

Weitere von der Kirche geförderte Kampagnen umfassen die Citizens Commission on Human Rights, eine Gruppe, die psychiatrische Menschenrechtsverletzungen untersucht und enthüllt und in Florida bekannt dafür ist, die Missbräuche des Baker Acts aufgedeckt zu haben – und Der Weg zum Glücklichsein, ein Leitfaden der auf gesundem Menschenverstand beruht, und einen nichtreligiösen moralischen Wegweiser bietet, gemäß dem jeder leben kann.

Diese Programme spiegeln die Sorgfalt und das unerschütterliche Engagement der Scientologen von Orlando wieder, zu helfen, eine gebildete, mitfühlende und dynamische Stadt aufzubauen. Und Sie inspirierten Gemeindepartnerschaften im gesamten Großraum Orlando.

An diesem besonderen Tag waren führende Persönlichkeiten und Verbündete aus dem Großraum Orlando anwesend, von denen viele die Bühne betraten, um die Kirche willkommen zu hießen. Unter ihnen befanden sich: Frau Susan Valdes von der Florida School Boards Association; Herr Edward Herman, Pädagoge für gefährdete Jugendliche der Stadt Orlando; Herr Justin Drach, Leutnant der US-Streitkräfte; und Pastor Joel Lewis von Out of Our Heart Ministries.

Frau Valdes begrüßte die Kirche und ihre Unterstützung von Youth for Human Rights, welche hilft, die Flamme der Freiheit in Florida lebendig zu halten. „Familien kommen ständig zu mir und sagen, dass die Ideen und Informationen von Youth for Human Rights dort draußen die wichtigste Ausbildung ist. Sie bieten Materialien und informieren Menschen über ihre Menschenrechte – das Recht auf Bildung, das Recht auf Verantwortung und das Recht auf Leben … Mit Ihrer Menschenrechtsbotschaft haben wir in Florida jetzt über 25.000 Familien ausgebildet.“

Herr Drach erzählte den Anwesenden von der Verteidigung der Menschenrechte im Namen der Unschuldigen mit der CCHR: „Als Pilot flog ich Flugzeuge für die Verteidigung unserer Verfassung und unserer Freiheiten. Es war und ist noch immer meine Pflicht, jenen zu dienen, denen ihre Freiheit verweigert wurde. Es gibt in der Marine tatsächlich folgende Redensart: ‚Immer im Einsatz, immer auf der Hut‘, und das ist ein Motto, dass ich durch Sie verkörpert sehe. Denn es gibt nur eine Gruppe von Leuten, die bezüglich des Baker Acts in diesem Staat die Anlaufstelle und Autorität ist – und das ist CCHR und die Scientology Kirche!“

Herr Herman verkündete, dass das Heft Der Weg zum Glücklichsein vom Gründer der Scientology, L. Ron Hubbard, eine kämpfende Generation aufwecken kann: „Nur zur Klarstellung, meine Klassenzimmer sind echte Brutkästen für eingeschworene Bandenmitglieder. Aber sobald ich Regel für Regel begann, fing ich an die Verbindung mit der Philosophie des Wegs zum Glücklichsein zu sehen. Schüler, die gewöhnlich still dasitzen, äußerten sich plötzlich. Andere, die einem vorher nicht in die Augen schauten, sprachen jetzt über ihre persönlichen Leben. Ich werde den Jungen nie vergessen, der Jahre später zu mir kam und sagte: ‚Wissen Sie, diese 21 Regeln haben mein Leben wirklich verändert.‘“

Und schließlich brachte Pastor Lewis den Geist und die Zielsetzung der neuen Kirche zum Ausdruck, als er erklärte: „Wenn Sie mich fragen, inspirieren die Ehrenamtlichen Geistlichen und die Scientology Kirche neue Hoffnung. Und was hier vor uns steht, bezeichne ich gerne als eine ‚spirituelle Bibliothek‘, die diese Hoffnung in allen Menschen erwecken kann. Es gibt also keine Entschuldigung mehr dafür, uninformiert zu sein. Denn Mr Hubbard trug all diese Weisheiten zusammen und schrieb sie für jeden Menschen in Büchern nieder. Mit dieser neuen Idealen Organisation gewähren Sie Individuen also Entscheidungsfreiheit und das Recht nach größerer Freiheit zu streben.“


Das erste Merkmal, das Besucher und Gemeindemitglieder sehen, wenn sie sich der neuen vierstöckigen Scientology Kirche von Orlando nähern, ist ihre Fassade aus der Mitte des vergangenen Jahrhunderts. Beim Eintreten treffen Besucher auf einen hellen und modernen Raum, der sich an der sonnendurchfluteten Umgebung Floridas orientiert. Helle blaugrüne, sandfarbene und graue Töne schaffen im Informationszentrum für die Öffentlichkeit, in dem eine Einführung in Dianetics und Scientology geboten wird ein gelassenes Flair. Seine Displays mit mehr als 500 Filmen in 17 Sprachen präsentieren die Glaubensgrundsätze und die Praktiken der Scientology Religion sowie das Leben und Vermächtnis des Gründers, L. Ron Hubbard.

Das Informationszentrum beschreibt auch die vielen humanitären Programme, die von der Kirche gefördert werden. Dazu gehören eine weltweite Initiative zur Aufklärung über die Menschenrechte; ein weitreichendes Drogenaufklärungs- und Rehabilitationsprogramm; ein globales Netzwerk von Lese- und Lernzentren; sowie das Programm der Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen, das heute die weltweit größte unabhängige Katastrophenhilfsorganisation darstellt.

In der Kapelle von Orlando finden alle Scientology Gemeindeversammlungen statt, wie etwa Sonntagsandachten, Trauungen und Namensgebungszeremonien. Dort werden auch Veranstaltungen für die gesamte Gemeinde abgehalten, so wie Bankette, Seminare und Workshops, die Mitgliedern aller Glaubensrichtungen offenstehen.

Das elegante Lakes Café bietet sowohl Plätze im Innern als auch im Freien und ist ein Treffpunkt für jene, die an Veranstaltungen teilnehmen sowie für Gemeindemitglieder während Pausen in der Ausbildung oder im Auditing.

Die neue Kirche stellt alle Einführungsdienste bereit. Zum Beispiel erhalten Besucher durch Nachmittags-, Abend- und Wochenend-Seminare der Dianetics und Scientology einen Überblick über die Grundprinzipien und ihre Anwendung im Leben, und eine breite Palette von Scientology Lebensverbesserungskursen hilft ihnen, jeden Aspekt ihres Lebens zu verbessern.

Die Kirche in Orlando verfügt ebenfalls über Dutzende speziell eingerichtete Räume, die die ideale Umgebung für Scientology Auditing (Seelsorge) bieten. Mehrere Kursräume sind auch für die Ausbildung von Auditoren (Seelsorgern) bestimmt, also für Scientologen, die die Auditing-Tech studieren, um anderen zu helfen, spirituelle Freiheit zu erlangen.


Die Eröffnung der neuen Scientology Kirche Orlando fällt in eine Periode enormer Expansion der Religion, die nun über 65 neue Kirchen in Städten von Los Angeles bis Tampa und London bis Mailand, von Tokio bis Tel Aviv und Kaohsiung bis Bogotá zählt, darunter 28 allein in den Vereinigten Staaten.

Allein im vergangenen Jahr fanden Einweihungsfeiern neuer Scientology Kirchen an den folgenden Orten statt: San Fernando Valley, Kalifornien; Miami, Florida; Kopenhagen, Dänemark; Dublin, Irland; Birmingham, England; Amsterdam, Holland; Johannesburg North, Südafrika; Salt Lake City, Utah; Silicon Valley, Kalifornien und Perth, Australien.

Für das Jahr 2018 sind weitere Eröffnungen in Weltstädten in Europa, Nordamerika und Afrika geplant.