Los Angeles, Kalifornien

Die Scientology Kirche feiert das beste Jahr in der Geschichte und den Anbruch eines vielversprechenden 2019

365 Tage der Leistungen kommen mit einer Feier zum Ende, welche die Expansion und Fortschritte im sozialen Bereich hervorhebt, um die Welt zu inspirieren und ihr Auftrieb zu geben.

Für die Scientology Kirche war 2018 immer mit dem Ausdruck „außergewöhnlich“ geprägt, weshalb sich auch mehr als 6000 Scientologen im Shrine Auditorium versammelten, um die letzten zwölf Monate zu überdenken und um zu feiern – die Stimmung war feierlich und voller Freude. Von einem weltweiten Aufgebot neuer Kirchen zur globalen Reichweite des Scientology Network, ist dies das Jahr, das alles änderte.

„Willkommen zur Neujahrsfeier, auf die Sie schon immer gewartet haben“, sagte Mr David Miscavige, das kirchliche Oberhaupt der Scientology Religion. „Nicht nur 365 willkürliche Tage, nicht nur zwölf wechselhafte Monate und eine Wendung eines Kalenderblatts, sondern der empirische Beweis, dass, sowie man sich dem Tempo der Lichtgeschwindigkeit annähert, die Zeit sich auf null verlangsamt. Ansonsten gäbe es einfach keine Erklärung dafür, wie wir so viel getan bekommen haben, während dieser Planet seine bequeme Reise um die Sonne machte.“

Mr David Miscavige, das kirchliche Oberhaupt der Scientology Religion, entfachte die Neujahrsfeier im Shrine Auditorium in Los Angeles in Anerkennung des besten Jahres in der Geschichte unserer Religion.

In der Tat wurde die ausgiebige Flugbahn des geschichtsträchtigen Jahres 2018 der Religion mit einer Reihe von fantastischen visuellen Highlights eingefangen, die von Mr Miscavige vorgestellt wurden und welche ein Jahr der globalen Expansion sowohl vor Ort als auch über den Äther zeigte. Die mehrstufige Zusammenfassung umfasste natürlich den Launch des kircheneigenen Fernsehsenders, dem Scientology Network, in Reaktion auf die überwältigende weltweite Neugier bezüglich der Religion. Der Sender hat religiöses Fernsehen seitdem neu definiert und nimmt Zuschauer mit ins Innere, sodass sie sich ein eigenes Bild machen und die Religion selbst erleben können. Die zukunftsweisenden Programminhalte wiederum haben Zuschauer in 24 Zeitzonen erreicht und 24 Auszeichnungen für Innovation, herausragende Produktionen und Vortrefflichkeit im Broadcasting gesammelt.

Die Expansion der Religion im Jahr 2018 umfasste außerdem die Entstehung von sechs neuen Kirchen am Himmel der Scientology, die zusammen einen Ring bilden, der diese Welt umkreist:

Wenn das der ständig wachsende Fußabdruck der Scientology Expansion war, gibt es auch alles, was 2018 im Hinblick auf L. Ron Hubbards Tech bedeutet, die eine Renaissance des menschlichen Strebens von Programmen zur Verbesserung der Gesellschaft über die Industrie bis hin zu spirituellem Fortschritt inspiriert:

  • Association for Better Living and Education (ABLE) – sie umfasst Programme, die darauf abzielen, Drogenmissbrauch, Analphabetentum, Unmoral und Verbrechen umzukehren. Und so kam es, dass die Präsentation des Abends sich Berichten von ABLE in Aktion zuwandte, angefangen in der Dominikanischen Republik, wo ein Direktor des Innenministeriums als Botschafter des Wegs zum Glücklichsein an Bord kam. Er hielt Seminare über die 21 universellen Moralregeln und erreichte über 100.000 Amtsträger, führende Persönlichkeiten von Gemeinden, Lehrer und Schüler. In Kopenhagen, Dänemark, nutzte eine renommierte Gruppe von Akademien für Schulkinder L. Ron Hubbards Studiertechnologie, um die Testergebnisse 200 Prozent über den nationalen Durchschnitt in die Höhe zu treiben. Und in Puebla, Mexiko, eröffnete ein ehemaliger Minister für Infrastruktur ein sechs Hektar großes Narconon Drogenrehazentrum entlang der Sierra Volcánica Transversal an der Gebirgskette Sierra Norte. Direkt im Anschluss wurden letztes Jahr zwei weitere Narconon‑Einrichtungen eröffnet – eine an einem Ort, der als die weltweite Kokainhauptstadt gilt – in Rom, Italien, und eine weitere entlang illegaler Handelsrouten von weißem Heroin in der Lombardei im Norden Italiens.
  • World Institute of Scientology Enterprises (WISE) – L. Ron Hubbards Verwaltungstechnologie (Verwaltungs-Tech) für den Erfolg. Der Abend umfasste einen Bericht über eine Fliesenhandwerkerin aus Minneapolis, Minnesota, die unter Verwendung von administrativen Werkzeugen bei jeder Phase der Herstellung einzigartige Mosaikkunstwerke für Fortune 500 Einzelhandels-Riesen herstellt und ihre Produktion schließlich fast um das 40‑Fache steigerte. Ein Unternehmer von Down Under wendete ebenfalls L. Ron Hubbard Verwaltungs‑Tech an, um sein Instandhaltungsunternehmen für „schwer zugängliche“ Gebäude bis zur Spitze seines Tätigkeitsbereichs zu expandieren, wobei sie sich von Hochhäusern abseilen, um Sydneys weltberühmte Skyline zu erneuern und zu sanieren. All das fand seinen Höhepunkt in dem Bericht über ein russisches Ehepaar und Duo von Agrarunternehmern, das die Verfahren der Verwaltungs-Tech anwendet, um ihr Unternehmen um das 300‑Fache zu expandieren, und so zu einem Top‑10‑Unternehmen der Russischen Föderation wurden.
  • International Hubbard Ecclesiastical League of Pastors (I HELP) und Scientology Missions International (SMI) – die breit angelegte Bewegung, welche Gemeinden auf der ganzen Welt die praktischen Hilfsmittel der Religion bringt. Die Höhepunkte von I HELP und SMI aus diesem Jahr umfassen eine Dianetics Gruppe in Ghana, welche die Tech der Dianetics und somit eine Botschaft der Hoffnung an über 100 Schulen und mehr als 9000 Schüler vermittelt, und die somit den Dank des Bildungsministeriums des Landes für die Bereitstellung „der wirklichen Lösung für eine krisengebeutelte Gesellschaft“ erhält. In Kiew in der Ukraine erstreckt sich das soziale Engagement der städtischen Scientology Mission über die gesamte Hauptstadt. Mit Kampagnen für moralische Aufklärung, Drogenaufklärungskampagnen und Menschenrechtstreffen berührten sie die Leben von über 1,5 Millionen Ukrainern und wurden dafür von der Polizei, dem Militär und sogar der Regierung bestätigt. Die Erfolgsgeschichte von SMI setzte sich mit vier malerischen Missionen fort, die in den letzten Monaten eingeweiht wurden – im Herzen der slowakischen Kulturmetropole Košice; an den Ufern von Italiens Hauptstadt des Luxus und Lifestyles am Comer See; inmitten von Taipehs zentral gelegenem Viertel Da’an; und am Ufer eines historischen deutschen Zentrums, nämlich Ulm.

Als Zeugnis für das Rekordjahr der Religion wurden über 200 Power‑FSMs aus Nord- und Südamerika, Europa, Afrika und Australasien dafür anerkannt, mindestens 100 Leute auf und über die Brücke zu völliger Freiheit geleitet zu haben. Tatsächlich schlossen sich der beispiellosen Anzahl von Power‑FSMs zwei „Elite‑FSMs“ an, die dafür ausgezeichnet wurden, über 1000 Menschen geholfen zu haben, auf und über die Brücke zu kommen.

Und als wäre das noch nicht genug, kam der Abend zu einem atemberaubenden Abschluss mit einer Vorschau auf das, was unmittelbar zu Beginn von 2019 bevorsteht – die monumentale Eröffnung einer neuen Fortgeschrittenen Organisation, die damit betraut ist, Scientologys fortgeschrittene spirituelle Stufen in Afrika zu erbringen. Das Kirchengebäude, bekannt als Castle Kyalami, befindet sich auf einer neun Hektar großen Anhöhe mit Aussicht auf traditionelles Zululand mitten zwischen Pretoria und Johannesburg. Die Einrichtung stellt in ihrer Gesamtheit einen völlig neuen kontinentalen Hauptsitz der Scientology dar und bietet völlig neue Hoffnung für spirituelle Freiheit in Afrika.

„Beginnen wir 2019 folgendermaßen – ein denkmalgeschütztes Schloss, das sich auf dem höchsten Gipfel der Region befindet … und die legendäre Wiege der Zivilisation auf dem Kontinent Afrika ziert“, sagte Mr Miscavige. „Aber für den Augenblick – und unabhängig davon welcher Augenblick – und unabhängig davon, was noch bevorsteht – soll dies das letzte Wort zu den letzten zwölf Monaten sein: Wir haben tatsächlich gerade unser bestes Jahr in der Geschichte der Scientology beendet.“