Was ist der Unterschied zwischen der Auditing- und der Ausbildungsroute in Scientology?

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN DER AUDITING- UND DER AUSBILDUNGSROUTE IN SCIENTOLOGY?

Der Unterschied zwischen diesen beiden Routen wird am besten in der Klassifizierungs-, Gradierungs- und Bewusstseinskarte (auch als Gradkarte bekannt) erklärt.

Auf der rechten Seite der Karte stehen verschiedene Schritte, „Grade“ genannt, die jemand absolviert, wenn er an Auditing teilnimmt. Zu jedem aufgeführten Grad gibt es eine Spalte für „gewonnene Fähigkeit“, in der die ansteigenden Stufen spirituellen Bewusstseins und die rehabilitierte Fähigkeit für jeden Schritt beschrieben werden. Alles wird auf einem Gradienten erreicht (einer allmählichen Herangehensweise, Schritt für Schritt). Auf diese Weise können Daseinszustände, die einem als „zu hoch“ erscheinen, relativ einfach erreicht werden.

Auf der linken Seite der Karte werden die einzelnen Stufen der Ausbildung beschrieben, auf denen man das Wissen und die notwendigen Fähigkeiten erlangt, um andere auf jedem entsprechenden Grad zu auditieren. Jeder aufgeführte Ausbildungsschritt schließt auch eine Beschreibung des Themas mit ein, das auf dieser Stufe behandelt wird. In der Ausbildung lernt man etwas über die verschiedenen Aspekte des Lebens (die Acht Dynamiken), und zwar im Hinblick darauf, wie man anderen helfen kann.

Diese zwei unterschiedlichen Pfade verlaufen parallel zueinander. Im Idealfall folgt man beiden.

Ab dem Zeitpunkt, an dem man mit Scientology beginnt, ist diese Karte ein Führer und zeigt die grundlegende Reihenfolge, in der man mit seinen Auditing- und Ausbildungsstufen voranschreiten wird.