Was ist die Haltung von Scientology zu Geburtenkontrolle und Abtreibung?

WAS IST DIE HALTUNG VON SCIENTOLOGY ZU GEBURTENKONTROLLE UND ABTREIBUNG?

Die Scientology Kirche bezieht keine Position zu diesen Themen. Sie sind eine Frage der eigenen persönlichen Entscheidung, und die Gemeindemitglieder von Scientology entscheiden darin völlig eigenständig.

In Scientology sind Fortpflanzung und das Aufziehen von Kindern eine der Acht Dynamiken des Daseins. Es steht Paaren frei, über die Größe ihrer eigenen Familie zu entscheiden, und Scientologen machen dies im Einklang mit ihrer Einschätzung des größten Wohls für all ihre Dynamiken. 

Wie in Dianetik: Der Leitfaden für den menschlichen Verstand beschrieben, bedeuten sogar versuchte Abtreibungen ein körperliches und geistiges Trauma für das ungeborene Kind und auch für die Mutter. Abtreibung kommt daher bei Scientologen, die erkannt haben, dass sogar ein ungeborenes Kind bereits von einem geistigen Wesen bewohnt sein kann, selten vor. In manchen Fällen könnte Abtreibung aber ein letzter Ausweg sein, sei es aus gesundheitlichen Gründen für die Mutter oder aufgrund anderer persönlicher Faktoren. Die Kirche setzt sich in keinem Fall für Abtreibung ein, weder bei Mitarbeitern noch bei Gemeindemitgliedern.