Atlanta, Georgia

Atlantas Geist der Freiheit strahlt in hellem Licht
bei der Eröffnung der ersten Idealen Scientology Kirche im US-Bundesstaat Georgia

Die Kirche, mit ihrem praxisbezogenen spirituellen Wissen und ihrem Engagement, sich gegen Drogen, Verbrechen und Menschenrechtsverletzungen einzusetzen, wird mit der echten Gastfreundschaft der Südstaaten willkommen geheißen.

Atlanta ist eine Stadt unglaublichen Triumphes und hat sich selbst viele Male wiederhergestellt. Und der 2. April 2016 zeigte mit der Eröffnung der Idealen Scientology Kirche einmal mehr, dass die Stadt dem Wahlspruch „Wir können es schaffen“ nachlebt.

„Das ist Scientology für einen neuen amerikanischen Süden“, sagte David Miscavige, kirchliches Oberhaupt der Scientology Religion und Vorstandsvorsitzender Religious Technology Center. „Und wenn auch immer in der Zukunft – nachdem nun das Eröffnungsband für die Scientology Kirche Atlanta zertrennt wird und die Stadt in die Höhe strebt – jemand fragen sollte, wohin die Stadt aufsteigt, können Sie wahrheitsgemäß sagen: Sie steigt zur Ewigkeit auf!“

Dank der Weitsicht von David Miscavige und unter seiner Leitung hat die Scientology Kirche weltweit bereits mehr als 50 neue Ideale Kirchen eröffnet – von Los Angeles bis Tampa, London, Mailand, Johannesburg, Tokio, Moskau und Kaohsiung. Diese Eröffnungen waren der zündende Funke für eine weltweite Expansion der Religion – im letzten Jahrzehnt größer als in den vorangegangenen 50 Jahren.

„Der heutige Tag ehrt eine Geschichte der Erschaffung einer Idealen Org – eine Geschichte, die den Geist einer Idealen Org verkörpert. Das alles ist umso mehr inspirierend, weil Ihre Stadt eine Stadt andauernder Inspiration ist, eine Stadt voller Anmut und Zauber, eine Stadt, wo sogar Eichen und Magnolien Seelen besitzen; und eine Stadt des Gedenkens, das ebenso etwas über die Zukunft aussagt.“ – David Miscavige, Vorstandsvorsitzender Religious Technology Center

„Der heutige Tag ehrt eine Geschichte der Erschaffung einer Idealen Org – eine Geschichte, die den Geist einer Idealen Org verkörpert“, sagte David Miscavige vor dem Zertrennen des riesigen Bandes, wodurch die Ideale Scientology Kirche Atlanta offiziell eröffnet wurde.

„Das alles ist umso mehr inspirierend“, fuhr er fort, „weil Ihre Stadt eine Stadt andauernder Inspiration ist, eine Stadt voller Anmut und Zauber, eine Stadt, wo sogar Eichen und Magnolien Seelen besitzen; und eine Stadt des Gedenkens, das ebenso etwas über die Zukunft aussagt.“

Die Rede von David Miscavige rief Erinnerungen an die lange Geschichte Georgias wach, die Geschichte eines von Blutvergießen durch Krieg und Hass gezeichneten Staats, der aber ebenso für ein beständiges Engagement für die Emanzipation des menschlichen Körpers und Geistes und der menschlichen Seele gepriesen wird. Atlanta, die Hauptstadt des US-Bundesstaats Georgia und in der Tat das kommerzielle Zentrum des neuen Südens, hat sich selbst viele Male wiederhergestellt und strebt weiterhin höher und höher, um die hier lebenden Menschen auf höhere Ebenen zu heben.

Atlanta war in den letzten Jahrzehnten der Geburtsort einer Kampagne für die Menschenrechte, die Amerika verwandelte und die Welt in Erstaunen versetzte. Hier wurde Atlantas Motto geformt: „Resurgens“ – „Wiederauflebend“. Es ist eine gute Beschreibung dieser Stadt, die stolz, stark und frei, allen Widrigkeiten zum Trotz in die Höhe strebt. Hier wurde auch die beliebt gewordene Aussage geprägt, die Atlanta und seine Einwohner beschreibt: Dies ist eine Stadt, die zu beschäftigt ist, um sich mit Hass abzugeben.

Und hier nun, im Jahre 2016, gibt es mit der Idealen Scientology Kirche Atlanta einen weiteren Beweis für die Freiheit, die das Geburtsrecht aller Frauen und Männer ist. „Ideal“ war der Standard, der vom Gründer der Scientology, L. Ron Hubbard, gesetzt wurde, damit jede Scientology Kirche eine perfekte Verkörperung der Prinzipien und Praktiken der Religion sein würde.

Das neue Zuhause der Kirche befindet sich in der Stadt Sandy Springs im Ballungsraum von Atlanta auf einer Anhöhe, von der aus man die stark befahrene Roswell Road überblickt. Die 4100 Quadratmeter große Villa im Williamsburg-Stil strahlt „südlichen Charme“ aus und heißt alle aus Atlanta und der Umgebung willkommen.

1500 Scientologen von Atlanta und entlang der Ostküste nahmen an der Eröffnung der Kirche teil. Auch führende Persönlichkeiten von Atlanta waren zugegen, um die Kirche in ihrem neuen Zuhause zu begrüßen: Pamela Perkins Carn, Leitende Koordinatorin für die interreligiöse Bewegung für Kinder von Atlanta; Orlando Johnson, Direktor des Agape-Gemeindezentrums für Bildung und Ressourcen; Rev. Dr. James Milner, Gründer und Leitender Direktor der Gesellschaft für Gemeindeangelegenheiten Inc., und eine Senatorin des Staates Georgia, Donzella James.

Rev. Milner erinnerte die Anwesenden daran, dass er „das Vergnügen hatte, hier auf den Straßen von Atlanta mit Dr. Martin Luther King zu marschieren. Wir kämpften gegen Unterdrückung ... Heute sind Drogen die allmächtigen Unterdrücker. Sie bewirken, dass Menschen ihre Menschlichkeit verlieren.“ Damit kam Rev. Milner auf die von der Scientology Kirche geförderte Initiative zur Drogenaufklärung zu sprechen. Er berichtete: „Wir verwenden ihre Materialien, unsere Berater verwenden sie und durch die Verwendung des Programms der Drogenfreien Welt ist der Drogenmissbrauch gesunken.

Ihr Beitrag – diese Kirche hier zu errichten – ist definitiv eine große Investition, um eine stabile Gesellschaft hervorzubringen“, betonte Rev. Milner.

Orlando Johnson, Direktor des Agape Gemeindezentrums für Bildung und Ressourcen, sprach über L. Ron Hubbards Buch Der Weg zum Glücklichsein, ein überkonfessioneller Leitfaden für eine positive Lebensführung. „Wir befassen uns mit Süchtigen, wir befassen uns mit Gesetzesbrechern und wir befassen uns mit jenen, die ein neues Leben beginnen möchten. Das sind schwierige Typen, aber wenn jemand in unserem Zentrum den Kurs zum Weg zum Glücklichsein absolviert, sehe ich, dass dessen Botschaft permanent bei ihm angekommen ist.

Was wir heute einweihen, dient einer größere Zielsetzung, einer Aufgabe, das Morgen zum Besseren zu wenden“, sagte Johnson. „Lasst uns also gemeinsam den Weg zu wahrer spiritueller Freiheit beschreiten. Und danken wir L. Ron Hubbard für seinen klaren Plan für das Leben.“

Pamela Carn vom Interfaith Children’s Movement, der interreligiösen Bewegung für Kinder, appellierte dafür, die nächste Generation vor Verbrechen und Drogen zu retten. „Ich hatte schon immer die Vision, mich bei meiner Arbeit mit Brüdern und Schwestern an einen Tisch setzen zu können, die meine Leidenschaft für die Menschlichkeit mit mir teilen“, sagte sie. „Und das ist bei Scientology einzigartig – Sie sind nicht ,separat von anderen‘. Nein, die Tätigkeiten und die Grundsätze der Kirche sind stets auf den Aufbau ausgerichtet.“

Senatorin James sprach vom Verlust ihrer Schwester in den Händen der Psychiatrie. „Es war niemand auf unserer Seite ... bis die von Ihnen geförderte Citizens Commission on Human Rights mit der Ausstellung Psychiatrie: Tod statt Hilfe im Regierungsgebäude des Staates Georgia zu Gast waren.

„Seit jener Zeit“, sagte sie, „sind wir zusammen tätig, um diese Informationen bekannt zu machen ... Wir haben Gesetze eingeführt, um das Problem an der Wurzel anzupacken, und diese neue Kirche ist ein Ort, von dem aus wir zu den Menschen hinausreichen und die Informationen verbreiten können.“

Zum Schluss kam Senatorin James auf L. Ron Hubbard zu sprechen: „Um die Bedeutung dieses Tages zu würdigen, muss man etwas über jenen aus allen Menschen herausragenden Menschen sagen, L. Ron Hubbard. Er war seiner Zeit voraus – bereits zu seiner Zeit – und ist auch heute noch von größter Relevanz. So möge in seinem Namen und mit dieser großartigen heutigen Taufe unser Georgia nie wieder dasselbe sein.“

_________________

Die neue Ideale Organisation Atlanta bietet Besuchern eine Einführung in die Dianetik und Scientology. Diese beginnt beim Informationszentrum mit seinen mehr als 500 Filmen, welche die Glaubensgrundsätze und Praktiken der Scientology Religion und das Leben und Vermächtnis des Gründers, L. Ron Hubbard, zeigen.

Das Informationszentrum bietet auch einen detaillierten Überblick über die vielen von der Kirche geförderten humanitären Sozialprogramme. Diese umfassen eine weltweite Initiative zur Aufklärung über Menschenrechte; ein weitreichendes Drogenaufklärungs-, Präventions- und Selbsthilfeprogramm; ein globales Netzwerk von Lese- und Lernzentren sowie das Programm der Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen, das nunmehr eine der weltweit größten unabhängigen Katastrophenhilfsorganisationen darstellt.

Die Ideale Organisation in Atlanta enthält auch eine Kapelle, für alle Arten von Zusammenkünften der Scientology Gemeinde – Sonntagsandachten, Trauungen, Namensgebungszeremonien usw. Hier finden ebenfalls Veranstaltungen für die gesamte Gemeinde statt, die Mitgliedern aller Glaubensbekenntnisse offenstehen. Die Ideale Organisation umfasst des Weiteren mehrere Seminar- und Ausbildungsräume und zusätzlich dazu eine ganzen Etage, die dem Scientology Auditing (der spirituellen Seelsorge) gewidmet ist.

_________________

Die Eröffnung der Scientology Kirche in Atlanta setzt die Periode des explosionsartigen Wachstums der Kirche in den vergangenen 12 Monaten fort. Und sie wird auch weiterhin kein Ende nehmen: In den kommenden Monaten sind Eröffnungen in kulturellen Zentren in Australien, Neuseeland, Europa und Nordamerika geplant.