EIN MEISTERSTÜCK ENTSTEHT
SKULPTUREN

Die 62 Skulpturen in der prachtvollen Vorhalle des Flag Gebäudes stellen die grundlegenden Glaubensüberzeugungen der Scientology und deren Ausübung dar. Diese Skulpturen zu erschaffen war allein für sich betrachtet bereits ein Unterfangen. Im Laufe eines Jahres wandten Kunsthandwerker 25.000 Arbeitsstunden auf, um die Figuren fertigzustellen. Jede einzelne wurde mit dem jahrhundertealten Wachsausschmelzverfahren hergestellt, einem aus 15 Schritten bestehenden Prozess, der mit einem Tonmodell in Lebensgröße beginnt und dann Stadien mit Gummi-, Wachs- und Porzellanformen durchläuft und schließlich in einem Gussvorgang mit geschmolzener Bronze seinen Höhepunkt findet, die auf 1200 Grad Celsius erhitzt wird.

9 Tonnen

Bronze wurden verarbeitet,
um die 62 Skulpturen
in der Vorhalle des
Flag Gebäudes
zu schaffen
Nachdem die Gussformen entfernt wurden, wird die Skulptur zusammengestellt, verschweißt, sandgestrahlt und poliert. Die Skulptur wird dann mit heißem Wachs endbearbeitet, das sich mit der Bronze verbindet und die endgültige Oberfläche schafft. Die Skulpturen in der Vorhalle zu installieren nahm drei Monate in Anspruch.


TRAVERTIN

Der im Flag Gebäude verwendete Travertin wurde in Steinbrüchen in Italien gewonnen und von fachlich erfahrenen Handwerkern präzise geschnitten und verarbeitet. Solide Steinblöcke wurden zunächst in Steinplatten und dann in 35.000 einzelne Fliesen geschnitten, die ausgelegt und von Hand in passenden Kombinationen zusammengestellt wurden, um farblich und gemäß der Äderung aufeinander abgestimmt zu sein. Über 250.000 Arbeitsstunden wurden allein auf die Steinmetzarbeit verwendet.

720 Tonnen

Travertin


6500

Quadratmeter
Travertinfußböden

35.000

einzelne Fliesen
von Hand verlegt


MOSAIK

Kunsthandwerker schufen ein Mosaik aus Zehn- tausenden von Hand geschnittenen Steinfliesen für den Vorplatz des Eingangs. Das Medaillon, welches das Flag Symbol mit Berg zeigt, hat einen Durchmesser von etwa 8 Metern. Dieses Medaillon, das von einem der größten Steinmetzbetriebe der Welt angefertigt wurde, ist eines der größten Mosaiken, die in der jüngeren Vergangen- heit hergestellt wurden. Jedes Einzelteil wurde auf Platten befestigt, bevor das Endprodukt installiert wurde.


DAS EMPORHEBEN DES KREUZES

Das Emporheben des Scientology Kreuzes war ein bedeutender Schritt in der Geschichte Flags, eine Etappe des ungeheuren Unterfangens, das fortschrittlichste und idealste Scientology Gebäude des Planeten zu errichten. Das Installieren des über sechs Meter großen Kreuzes erforderte mehrere Stunden, um es zu seinem endgültigen Standort auf der Turmspitze des Flag Gebäudes hochzuziehen, die sich 53 Meter über der Straße befindet.

53

Meter über
der Straße



LIEBE ZUM DETAIL

Über 100 handgefertigte Steinmedaillons wurden in die Fußböden des Flag Gebäudes eingelassen. Diese Meisterstücke wurden auf der Grundlage von detaillierten Zeichnungen und mithilfe von Wasserstrahlschneidemaschinen hergestellt, um die Einlegearbeit aus poliertem dunklem Emperador-Marmor zu ermöglichen – wodurch die Symbolik der Scientology direkt in die Bausubstanz des Gebäudes selbst eingefügt wird.

1264

Türen

152

Kilometer an
Rohren verlegt

244

Kilometer an Baumaterialien
für die Wände

2,5 Millionen
Arbeitsstunden

für den Bau des
Flag Gebäudes


HOLZFUSSBODEN

Der Fußboden in der Kapelle wurde aus ausgesuchtem „Hirnholz“ geschaffen, welches in einem Winkel von 90 Grad geschnitten wird. Jedes Holzstück misst etwa zwölf mal zwölf Zentimeter. Die Querschnittsfläche weist nach oben, sodass ein sehr ästhetischer Fußbodenbelag mit schöner Färbung und langer Lebensdauer entsteht. Der Fußboden wurde in einem Zeitraum von zwei Monaten verlegt.


ONYXFENSTER

Die Vorhalle und die Kapelle verfügen über aus Onyx angefertigte Fenster, der so dünn geschnitten wurde, dass das Licht durchscheint. Ursprünglich sollten sie in Kunstharz ausgeführt werden, doch der Bauunternehmer verwendete stattdessen Onyx als seinen eigenen Beitrag zu dieser architektonischen Meisterleistung.