Affinität, Realität und Kommunikation (ARK)

DIE BESTANDTEILE DES VERSTEHENS

AFFINITÄT, REALITÄT UND KOMMUNIKATION (ARK)

Ein weiteres wichtiges Instrument der Scientology, welches insbesondere im Bereich zwischenmenschlicher Beziehungen hilfreich ist, ist das Prinzip von Affinität, Realität und Kommunikation. Diese drei voneinander abhängigen Faktoren können als Dreieck dargestellt werden.

Die erste Ecke des Dreiecks ist Affinität. Affinität ist das Gefühl der Liebe oder Zuneigung, die man, in größerem oder geringerem Ausmaß, etwas oder jemandem gegenüber empfindet, oder die Abwesenheit davon.

Die zweite Ecke des ARK-Dreiecks wird Realität genannt. Realität ließe sich als „das, was zu sein scheint“ definieren. Realität ist grundsätzlich Übereinstimmung. Was wir als real vereinbaren, ist real.

Die dritte Ecke des Dreiecks ist Kommunikation. Kommunikation wird als der Austausch von Ideen oder Gegenständen zwischen zwei Personen definiert. In menschlichen Beziehungen ist diese Ecke wichtiger als die beiden anderen Ecken des Dreiecks.

Die Wechselbeziehung des Dreiecks wird sofort deutlich, wenn man fragt: „Haben Sie schon einmal versucht, mit einem wütenden Menschen zu sprechen?“ Ohne einen hohen Grad an Zuneigung und ohne eine gewisse Grundlage der Übereinstimmung gibt es keine Kommunikation. Ohne Kommunikation und ohne eine gewisse Grundlage emotionaler Reaktion kann es keine Realität geben. Ohne eine gewisse Grundlage für Übereinstimmung und Kommunikation kann es keine Affinität geben.

Daher bilden diese drei Dinge ein Dreieck. Es müssen zwei Ecken eines Dreiecks vorhanden sein, damit es eine dritte Ecke geben kann. Wenn man irgendeine Ecke des Dreiecks haben möchte, muss man die beiden anderen mit einbeziehen.