Die Emotionelle Tonskala

DIE EMOTIONELLE TONSKALA

Ein weiteres Instrument der Scientology, das allgemein im täglichen Leben verwendet wird, ist die Emotionelle Tonskala. Diese wurde durch unzählige Stunden erschöpfender Tests und ausgiebiger Beobachtung in ein genaues System gebracht und stellt Emotionen in einer steigenden bzw. fallenden Abfolge dar. Vor L. Ron Hubbards Forschungsarbeit waren Emotionen etwas, das wir alle erleben, jedoch nie wirklich verstehen.

Haben Sie jemals versucht, jemanden, der über einen kürzlichen Verlust trauert, mit ein paar fröhlichen Worten aufzuheitern? Normalerweise bricht der Betreffende sofort wieder in Tränen aus.

Oder kennen Sie jemanden, dessen Erwartung und Reaktion auf das Leben von chronischer Apathie geprägt ist, gleichgültig, was sich um ihn herum abspielt? Er scheint gesund zu sein, hat eine liebenswerte Familie und einen beneidenswerten Job, aber nichts berührt ihn. Er ist einfach desinteressiert.

Die Tonskala erläutert genau, was bei solchen Menschen vorgeht, wie man am besten mit ihnen kommuniziert und ihnen hilft.

Man kann sich selbst und jeden anderen auf dieser Tonskala ausfindig machen und somit erfahren, wie man mit Hilfe der Scientology am besten zu den höheren Tonstufen aufsteigen kann, bei welchen sich so wünschenswerte Eigenschaften wie mehr Persönlichkeit, Kompetenz, Selbstachtung, Ehrlichkeit, Gesundheit und Glück einstellen.