Dublin, Irland

Die Scientology Kirche eröffnet auf der grünen Insel ein Büro für Nationale Angelegenheiten

Ein neues Büro für Nationale Angelegenheiten (National Affairs Office) der Scientology Kirche öffnet seine Türen am berühmten Merrion Square in Dublin, um in Irland eine ständige Durchführung der von der Scientology Kirche geförderten sozialen Programme zu ermöglichen.

Über die Jahrhunderte hinweg war Irland eine Quelle von Kultur, Poesie und Kunst für die westliche Zivilisation. Dublin ist das Zentrum dieser kulturellen Vielfalt. Im Herzen dieser Stadt liegt ein Park, der mit seinen ihn umgebenden Straßen diese Kulturgeschichte widerspiegelt: der prächtige Merrion Square.

Dieser historische Ort war am Samstag, den 15. Oktober, der Schauplatz einer festlichen Einweihung und eines Tags der offenen Tür am Merrion Square North Nr. 4. Dieses Haus ist ein Merkmal der Stadt und jetzt das neue Heim des Büros der Scientology Kirche für Nationale Angelegenheiten. An diesem Tag wurde es von Führungskräften und Staffs der Kirche offiziell eröffnet.

Mit einer festlichen Einweihung und einem Tag der offenen Tür wurde das neue Büro für Nationale Angelegenheiten der Scientology Kirche in Irland eröffnet.

Dieses neue Büro für Nationale Angelegenheiten ist nur wenige Häuserblöcke von einigen der bekanntesten Nationaldenkmäler Irlands entfernt. Dazu gehören die Nationalgalerie, das Nationale Historische Museum, das Trinity College und das Leinster House, der Sitz des Parlaments von Irland. Es ist ein typisches Beispiel für die Georgianische Architektur Dublins. Das Gebäude wurde ca. 1760 erbaut – noch vor der Gründung der amerikanischen Demokratie und vor der großen Auswanderungswelle irischer Familien nach Westen. Nun, mehr als zwei Jahrhunderte später, wurde es zum neuen Heim der Kirche für ihre expandierenden Aktivitäten in Irland.

„Mit der Eröffnung des Büros für Nationale Angelegenheiten der Scientology Kirche für Irland führen wir die Tradition unseres Gründers, L. Ron Hubbard fort, der selbst am Merrion Square Nr. 69 ein Büro leitete“, sagte David Miscavige, Vorstandsvorsitzender Religious Technology Center und kirchliches Oberhaupt der Scientology Religion. Und wir tun dies mit der Absicht, unsere humanitären Initiativen allen zur Verfügung zu stellen. Dies zu Ehren unseres Gründers und der Verfolgung der Ziele von Scientology: „Eine Zivilisation ohne Wahnsinn, ohne Verbrecher und ohne Krieg, in welcher der Fähige erfolgreich sein kann und ehrliche Wesen Rechte haben können und in welcher der Mensch die Freiheit hat, zu größeren Höhen aufzusteigen.“

Es war im Februar des Jahres 1956 – als L. Ron Hubbard zum ersten Mal in Dublin am Merrion Square eintraf, um das Amerikanische College für Effizienz des Personals einzurichten, ein Pilotprojekt für den ersten Einführungskurs in Scientology –, dass er feststellte, dass irische Winter lang sind. „Das Wetter ist zwar kalt, doch das irische Herz ist warm“, schrieb er. „Das Land und die Menschen hier könnten kaum besser sein.“

Und so kommt es, dass dieses historische und wunderschön restaurierte Gebäude die Anerkennung und Hochachtung widerspiegelt, die L. Ron Hubbard sowohl für die Menschen in Irland als auch für die Schönheit ihrer grünen Insel hatte. In diesem Sinne ist auch das neue Büro für Nationale Angelegenheiten der Aufgabe gewidmet, Irland zu helfen, die Hoffnung auf eine bessere Welt und ein besseres Leben voranzutragen. Es hat sich zur Aufgabe gemacht, praktische Lösungen zu vermitteln, um diese Ziele zu einer Realität werden zu lassen. Diese Absicht ist bereits seit der Gründung der Kirche vor mehr als einem halben Jahrhundert der Kern der von ihr unterstützten weltweiten Sozialprogramme.

Das Büro in Dublin wurde nach dem Vorbild des Büros für Nationale Angelegenheiten in Washington, D. C., eingerichtet, das im Jahre 2012 eröffnet wurde, um die Zusammenarbeit zwischen amerikanischen Politikern, Persönlichkeiten des Kulturlebens und den sozialen und humanitären Initiativen der Kirche zu fördern. So ist auch das Büro in Dublin als Zentrum geplant, um mit den von der Kirche geförderten Sozialprogrammen ganz Irland zu erreichen. Mit diesen Büros ist es der Kirche möglich, sowohl materielle und spirituelle Hilfe zu leisten als auch durch das effiziente Angehen gesellschaftlicher Missstände – beginnend beim Drogenproblem bis hin zur Bekämpfung von Armut und Obdachlosigkeit – dem Land zu helfen.

Die Scientology Kirche hat ihren Hauptsitz in Amerika. Von dort ausgehend ist sie inzwischen zu einer weltweiten Institution angewachsen, die sich engagiert für die Menschenrechte und eine Welt ohne soziale Missstände einsetzt. Mit diesem Ziel vor Augen sind jeden Tag Zehntausende von Scientologen auf allen Kontinenten der Erde tätig. Wer sich eingehender damit beschäftigt, welche Lösungen Scientology einer Welt in Aufruhr anbietet, wird herausfinden, dass viele Programme durch umfassende Partnerschaften mit anderen Glaubensgemeinschaften und mit interreligiösen Programmen internationaler humanitärer Gruppen, sowie mit Schulen, der Polizei und lokalen Behörden so erfolgreich werden konnten – eine Zusammenarbeit, um alle Gemeinden zu unterstützen und zu fördern und gleichzeitig religiöse und persönliche Freiheiten zu schützen. Das rasche Wachstum der Kirche in den letzten Jahrzehnten unter der Leitung von David Miscavige ist ein guter Beleg für den Erfolg dieses Vorgehens.

Das Büro für Nationale Angelegenheiten der Scientology Kirche in Irland möchte den Iren sowohl die religiösen Dienste der Kirche als auch die humanitären Leistungen der von ihr geförderten humanitären Aktivitäten bieten. Vom Büro am Merrion Square aus wird die Kirche ihre vielfältigen sozialen und humanitären Kampagnen koordinieren. Diese umfassen die Aktivitäten zur Bekämpfung der Drogenabhängigkeit, zur Information über die Menschenrechte, zur Verbesserung der schulischen Leistungen und der Chancengleichheit der Kinder im Bereich der Bildung, zur Persönlichkeitsbildung, zur Reduktion der Kriminalität und der Rückfallraten von Gefängnisinsassen sowie zum Einsatz der Hilfsmittel, der Erfahrung und des Wissens des Programms der Ehrenamtlichen Geistlichen der Kirche, das sich im Laufe von Jahrzehnten der Katastrophenhilfe und der sozialen Dienste in den Gemeinden entwickelte und weltweit bereits das Leben von Millionen von Menschen verbessert hat.


Das Büro für Nationale Angelegenheiten verfügt über ein umfangreich ausgestattetes Informationszentrum mit interaktiven Bildschirmen, an denen Besucher mehr über die von der Scientology Kirche geförderten sozialen und humanitären Programme erfahren können. Dieses hochmoderne Informationszentrum vermittelt sehr anschaulich und detailliert die grundlegenden Lehren und Ziele der Kirche für den Frieden und das Wohlergehen aller Menschen. Hier findet man ausführliche Informationen über die umfangreichen Tätigkeiten der Kirche zur Förderung der religiösen Toleranz und des Verstehens durch die Förderung des spirituellen Bewusstseins und der religionsübergreifenden Zusammenarbeit, welche Gemeinden und den gegenseitigen Respekt unter den Menschen stärkt. Informationen über die von der Kirche geförderten Aktivitäten für eine drogenfreie Welt und für gleiche Bildungschancen für alle sowie ein friedlicheres Zusammenleben der Menschen sind ebenfalls im Informationszentrum zu finden.

Besucher können auch anhand von Videopräsentationen sehen, welche Wirkungen die Aktivitäten des ausgedehnten Netzwerks der Ehrenamtlichen Geistlichen der Scientology Kirche hervorbringen. All dies zeigt klar auf, wie das Büro für Nationale Angelegenheiten in Irland Hilfe und Unterstützung leisten kann, um das Leben von Individuen und ganzen Gemeinschaften zu verbessern.


Die Eröffnung des neuen Büros für Nationale Angelegenheiten geschieht in einer Zeit der starken Expansion der Religion. So gab es in der letzten Zeit Eröffnungen von neuen Scientology Kirchen an folgenden Orten: Sydney in Australien, Harlem in New York, Budapest in Ungarn, Atlanta in Georgia, Mailand in Italien,Tokio in Japan, Bogotá in Kolumbien und Basel in der Schweiz.

Auch eröffnete die Kirche kürzlich ihr neues Medienzentrum namens Scientology Media Productions, ein 2 Hektar großes Studiogelände in Hollywood. Dieses Studio mit seiner hochmodernen Ausstattung wird die Botschaft der Religion über alle nur möglichen Medien ausstrahlen: Fernsehen, Rundfunk, Internet, soziale Medien usw.

Weitere Kircheneröffnungen sind für die nächsten 12 Monate in kulturellen Zentren in Neuseeland, Europa, Lateinamerika und Nordamerika geplant.