Die Doppel-Ring-Hochzeitszeremonie

DIE DOPPEL-RING-HOCHZEITSZEREMONIE

Freunde,

wir haben uns

in Anwesenheit

dieser Zeugen

hier versammelt,

um diesen Mann

und diese Frau
(Name der Braut und des Bräutigams)

in der Ehe zu vereinen.

 

Sollte jemand unter euch sein,

dem ein Grund bekannt ist,

weshalb dies

unterbleiben sollte,

so möge er jetzt sprechen

oder für immer schweigen.

(Pause)

 

Da alle ihre Zustimmung geben,

fahren wir fort.

 

(Name des Bräutigams),

ist deine Realität

der Liebe, die du

für (Name der Braut) empfindest, dergestalt,

dass du sie auch

in Gesundheit

und Krankheit,

im Unglück

wie im Glück

ständig wirst erschaffen können?

 

Kannst du Fehlern

ebenso bereitwillig gegenüberstehen

und sie verzeihen,

wie du ihre

zahlreichen

wundervollen Eigenschaften lobst?

(Antwort)

 

Und hast du

(Name der Braut) deine Liebe kommuniziert?

(Antwort)

 

(Name der Braut),

hast du

(Name des Bräutigams im Genitiv) Liebe bestätigt?

(Antwort)

 

(Name der Braut), ist deine

Realität der Liebe, die du

für (Name des Bräutigams) empfindest, dergestalt, dass

du sie

auch

in Gesundheit und

Krankheit, im Unglück

wie im Glück

ständig wirst erschaffen können?

 

Kannst du

Fehlern ebenso bereitwillig

gegenübertreten und sie verzeihen

wie du seine zahlreichen

hervorragenden Eigenschaften

lobst?

(Antwort)

 

Und hast du

(Name des Bräutigams)

deine Liebe

mitgeteilt?

(Antwort)

 

(Name des Bräutigams),

hast du

(Name der Braut im Genitiv) Liebe bestätigt?

(Antwort)

 

Dann darf ich euch beiden sagen,

dass ihr durch eure Liebe

und

mit eurer Übereinstimmung

über deren Realität

und durch eure Kommunikation

dieser beiden schönen

Wahrheiten

das ARK-Dreieck

vollendet habt

und dadurch

die einzige wahre Ehe vollzogen habt,

zu der auch nur das Geringste

hinzuzufügen oder sie zu beeinträchtigen

über die Macht

eines Einzelnen

oder einer Gruppe von Menschen hinausgeht.

 

Gesetz und Brauch

unserer Gesellschaft

verlangen jedoch,

dass dieser Bund

auch öffentlich

gebilligt

und beurkundet werde.

Es ist mir eine Ehre,

von euch dazu auserwählt worden zu sein,

die Zeremonie durchzuführen.

 

Die Annahme einer Ehre

bringt

eine Verpflichtung

vergleichbarer Wichtigkeit mit sich,

und ich würde

dieser Verantwortung nicht Genüge tun,

wenn ich es unterlassen würde, zu versuchen,

etwas dazu beizutragen:

Nicht zu dem, was ihr

schon geschaffen habt

– das kann niemand –,

sondern etwas zu der Dauerhaftigkeit

seiner ununterbrochenen Kreation

auf eurer zukünftigen Zeitspur.

 

Seit jeher hat der Mensch

Symbole verwendet,

um sich weise

und wichtige Wahrheiten einzuprägen,

auf dass diese Symbole

eine stets gegenwärtige

Erinnerung

an die Notwendigkeit seien,

unsere Wünsche

unaufhörlich zu erschaffen.

 

Und ich bin sicher,

dass es gegenwärtig

euer einziger gemeinsamer Wunsch ist,

dass die Liebe,

die ihr erschaffen habt,

in eurer Zukunft

weiterhin

eine Realität bleiben soll.

 

Trauzeuge, hast du einen Ring?

(Antwort)

 

Darf ich ihn bitte haben?

(nimmt den Ring entgegen)

 

Danke.

 

Brautjungfer

(oder Ehrendame),

hast du einen Ring?

(Antwort)

 

Darf ich ihn bitte haben?

(nimmt den Ring entgegen)

 

Danke.

(In jeder Hand zwischen Daumen und

Zeigefinger einen Ring hochhaltend):

 

Diese Ringe bestehen

aus Kreisen,

und der Kreis

verkörpert

schon seit undenklichen Zeiten

etwas Dauerhaftes.

In der Tat stellt er

Zeit und Raum dar –

die ohne Ende sind.

 

Ich bitte euch,

auf diese zwei Symbole zu schauen

und euch in der Mitte

eines jeden

das ARK-Dreieck vorzustellen.

 

Habt ihr das gemacht?

(Antwort)

 

Danke.

 

Solange wie diese Symbole

bei euch bleiben,

möchte ich, dass ihr

in deren Mitte dieses Dreieck seht,

als Erinnerung,

dass die Realität

ihrer symbolischen

Beständigkeit

nur so lange gilt,

wie dieses Dreieck

ungebrochen bleibt.

 

Ich würde mich freuen zu sehen,

wie ihr einen Pakt miteinander schließt,

dass ihr niemals

über ein gebrochenes Dreieck

schlafen geht.

Versöhnt jeden Bruch

mit der Realität eurer Liebe

durch Kommunikation.

Wenn ihr das tun werdet,

so werden diese Zeichen

eures größten

jetzigen Wunsches

auf

eurer

zukünftigen Zeitspur eine Realität haben.

 

Fahren wir fort.

 

(Name des Bräutigams),

willst du diesen Ring nehmen

und ihn mit folgenden Worten

(Name der Braut)

anstecken:

 

„Mit diesem Symbol

meiner Liebe

(Wiederholung)

 

nehme ich dich,

(Name der Braut),

(Wiederholung)

 

zu meiner wahren und

rechtmäßig angetrauten Ehefrau.

(Wiederholung)

 

Ich gelobe,

diese Liebe

(Wiederholung)

 

immer lebendig, immer wirklich zu halten.“

(Wiederholung)

 

(Name der Braut),

willst du diesen Ring nehmen

und ihn mit den folgenden Worten

(Name des Bräutigams)

anstecken:

 

„Mit diesem Symbol

meiner Liebe

(Wiederholung)

 

nehme ich dich,

(Name des Bräutigams),

(Wiederholung)

 

zu meinem wahren und rechtmäßig angetrauten

Ehemann.

(Wiederholung)

 

Ich gelobe,

diese Liebe

(Wiederholung)

 

immer lebendig, immer wirklich zu halten.“

(Wiederholung)

 

Und nun

erkläre ich im Namen der

Scientology Kirche

euch, (Name des Bräutigams)

und (Name der Braut),

hiermit öffentlich zu

Mann und Frau.

 

Ich bitte euch,

diese Zeremonie mit euren Lippen zu besiegeln.

(Warten Sie den Kuss ab.)

 

Und ich bitte die

anwesenden Zeugen,

zusammen mit mir

diese Zeremonie

mit dem Postulat zu segnen,

dass das Vertrauen und die Liebe

mit jedem Jahr,

das vergeht,

immer stärker werden mögen.

(Pause)

 

Habt ihr das gemacht?

(Antwort)

 

Danke.

 

(Seien Sie der Erste,

der beide beglückwünscht, und der Erste,

der die Braut mit „Frau“ anspricht.)

 

L. Ron Hubbard