Offizielle Scientology Kirche: Religiöse Studien, Hintergrund, Philosophie, Naturwissenschaften und Geisteswissenschaften

HERSTELLUNG VON HARMONIE ZWISCHEN NATUR- UND GEISTESWISSENSCHAFTEN

Die Geisteswissenschaften im 20. Jahrhundert konnten mit den unglaublichen Fortschritten der Naturwissenschaften nicht Schritt halten. Das menschliche Wissen über das physikalische Universum übertraf bei Weitem sein Wissen über sich selbst. Dieses Ungleichgewicht ist für vieles verantwortlich, das die Gesellschaft erschüttert und unsere Zukunft bedroht. Als Scientology in den frühen 50er-Jahren in Erscheinung trat, bedeutete dies daher für viele Menschen unter anderem, dass das Gleichgewicht wiederhergestellt werden konnte.

Trotz ihrer zahlreichen Erfolge konnte die Wissenschaft Fragen, die sich der Mensch schon seit undenklichen Zeiten stellt, nicht beantworten: Wer sind wir? Woraus bestehen wir? Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Was tun wir?

Diese Fragen gehörten seit jeher in das Gebiet der Philosophie und der Religion. Angesichts der Wasserstoffbombe wurden traditionelle Antworten jedoch unzureichend.

Scientology hingegen, die sich aus ähnlichen Erkenntnissen wie denen entwickelte, die zu einem Verständnis der Kernphysik führten, vermittelt zeitgemäße Antworten auf diese Fragen. Und sie liefert wirksame Methoden der Anwendung, die es dem Menschen ermöglichen, das Ziel, nach dem er Tausende von Jahren gesucht hat, zu erreichen: sich selbst und – aus diesem Wissen heraus – andere und letztlich das Leben selbst zu verstehen.