Was ist die International Association of Scientologists?

WAS IST DIE INTERNATIONAL ASSOCIATION OF SCIENTOLOGISTS?

Die International Association of Scientologists (IAS) ist eine nichteingetragene Mitgliedschaftsorganisation, die Scientologen aller Nationalitäten offen steht. 

Die IAS wurde 1984 zu einer Zeit gegründet, als die religiöse Freiheit der Scientologen gefährdet war. Delegierte von Scientology Kirchen aus der ganzen Welt trafen sich im Saint Hill Manor (L. Ron Hubbards Zuhause von 1959 bis 1966), als sie die Notwendigkeit erkannten, die Scientologen zu einer internationalen Vereinigung zu vereinen. Einsatz für die Ziele der Scientology zu bekräftigen, formulierten und unterzeichneten diese ersten IAS-Delegierten das Gelöbnis an die Menschheit.  

Die Zielsetzung der IAS ist: „Die Scientology Religion und Scientologen in allen Teilen der Welt zu vereinen, zu fördern, zu unterstützen und zu schützen, damit die Ziele der Scientology, wie L. Ron Hubbard sie aufgestellt hat, erreicht werden.“    

Die IAS wurde gegründet, um sicherzustellen, dass Scientologen ihre Religion immer ausüben dürfen, und sie steht Scientology Kirchen bei, die religiöser Verfolgung unterworfen sind. Ferner arbeitet die IAS daran, die religiöse Freiheit für alle zu garantieren.

Heutzutage wächst Scientology in einem stetig zunehmendem Ausmaß, und die Zeit, die man einzig mit Verteidigung verbrachte, ist lange überstanden. Dementsprechend bewilligt die IAS jetzt die Finanzierung von Kampagnen, die das Schicksal der Erde wirklich neu gestalten. IAS-Mitglieder machen Risse im Sozialgefüge ausfindig, welche üblicherweise zum Untergang von Zivilisationen geführt haben, und bringen Lösungen ein, die auf den Werken von L. Ron Hubbard basieren. Spenden von IAS-Mitgliedern finanzieren bewilligte Zuwendungen für die Etablierung internationaler Einrichtungen zur Verbesserung der Gesellschaft, die Hubbards Entdeckungen nutzen. Diese sind:

  • Narconon Arrowhead in Oklahoma, eine der größten Drogen-Rehabilitationseinrichtungen der Welt, die auch als Ausbildungszentrum für Spezialisten und Helfer auf dem Gebiet der Drogenrehabilitation dient.

  • Applied Scholastics International, ein 40 Hektar großes Ausbildungsareal für Pädagogen in St. Louis, Missouri.

  • Die Way to Happiness Foundation International in Glendale, Kalifornien, welche die weltweite Verteilung des von L. Ron Hubbard zusammengestellten, auf gesundem Menschenverstand beruhenden Moralkodex koordiniert.

Die IAS stellte auch bewilligte Zuwendungen für öffentliche Informationskampagnen zur Verfügung, die darauf ausgerichtet sind, gesellschaftliche Hauptmissstände anzusprechen, wie z. B.:

  • Die weltgrößte nichtstaatliche Anti-Drogen-Initiative, die jedes Jahr Millionen Menschen erreicht.

  • Die weltgrößte nichtstaatliche Menschenrechtskampagne, die auf breiter Ebene die 30 Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte bekanntmacht. 

  • Weltweite Bildungsprogramme, welche vielen Millionen unterprivilegierten Schülern in Amerika, Europa, Asien und Afrika helfen.

  • Das Scientology Programm der Ehrenamtlichen Geistlichen, das Soforthilfe für mehr als zehn Millionen Menschen in allen Hauptkatastrophengebieten der letzten zehn Jahre brachte.

Mit Hilfe der Unterstützung der IAS wurden neue Kirchen in Harlem, Inglewood, Kalifornien, Johannesburg, New York, Madrid, Hamburg, London, Rom, Washington, D. C., Brüssel und anderenorts finanziert.