Was ist die Bedeutung des Bescheids der US-Steuerbehörde bezüglich der Scientology Kirche?

WAS IST DIE BEDEUTUNG DES BESCHEIDS DER US-STEUERBEHÖRDE BEZÜGLICH DER SCIENTOLOGY KIRCHE?

Die Auseinandersetzung mit der US-Steuerbehörde wurde schließlich am 1. Oktober 1993 zur Zufriedenheit der Kirche gelöst. An diesem Tag wurden die Church of Scientology International und ihre zugehörigen Kirchen und Organisationen – alle 150 – durch die von der amerikanischen Steuerbehörde herausgegebenen Bescheide als steuerbefreit anerkannt.

Diese Anerkennung kennzeichnete das Ende des vierzigjährigen Konflikts zwischen der Kirche und der amerikanischen Steuerbehörde. Sie erfolgte auf eine zweijährige Überprüfung, die vom Umfang und der Tiefgründigkeit her beispiellos war und alle weltweiten Aktivitäten der Scientology Kirche umfasste, und gipfelte in der Herausgabe der Bescheide der amerikanischen Steuerbehörde zur Anerkennung des steuerbefreiten, religiösen und gemeinnützigen Status der Church of Scientology International – der Mutterkirche der Scientology Religion – sowie der 150 angegliederten Kirchen, Missionen und Organisationen zur Verbesserung der Gesellschaft.

Die Bescheide der amerikanischen Steuerbehörde legten Folgendes fest:

1. Die Kirchen von Scientology und ihre zugehörigen gemeinnützigen und bildungsfördernden Einrichtungen werden ausschließlich zu anerkannten religiösen und gemeinnützigen Zwecken geführt.

2. Die Kirchen von Scientology und ihre zugehörigen gemeinnützigen und bildungsfördernden Einrichtungen arbeiten eher zum Wohle der Öffentlichkeit und nicht im Interesse von Privatpersonen.

3. Kein Teil des Nettoverdienstes dieser Kirchen von Scientology und ihrer zugehörigen gemeinnützigen und bildungsfördernden Einrichtungen wird zugunsten irgendeines Einzelnen oder einer nicht gemeinnützigen Unternehmung eingesetzt.

4. Kein Teil der Aktivitäten der Kirchen von Scientology umfasst die Teilnahme an irgendwelchen Wahlkämpfen für ein öffentliches Amt.

5. Die Zielsetzungen dieser Organisationen verletzen nicht die grundlegende öffentliche Ordnung.

Die amerikanische Steuerbehörde legte auch fest, dass die Kirchen der Scientology die Kriterien einer Kirche erfüllen. Diese Kriterien verlangen die Existenz einer etablierten religiösen Doktrin, religiöse Literatur und religiöse Geschichte, die Qualifizierung und Ordination von Geistlichen und eine religiöse Gemeinde von Gläubigen.

Die Anträge und Unterlagen sowie die Fragen und Korrespondenz der amerikanischen Steuerbehörde im Zusammenhang mit der Steuerbefreiung von 1993 stehen seit der Herausgabe der Bescheide vom 1. Oktober 1993 zur öffentlichen Einsichtnahme zur Verfügung. Diese Dokumente sind aufeinander gestapelt über 5 Meter hoch und repräsentieren die umfangreichste verwaltungstechnische Aufzeichnung, die je für einen Antragssteller wegen Steuerbefreiung angelegt wurde.