Das Geistlichenamt

DAS GEISTLICHENAMT

Kirchen haben ihren Gemeindemitgliedern in Zeiten der Not immer Beratung und Trost gegeben. Abgesehen von rein spirituellen Belangen betrachten es Kirchen traditionell als ihre Aufgabe, irdisches Leid zu lindern, Bedürftigen zu helfen und Männern und Frauen an entscheidenden Punkten ihres Lebens ihre Würde zurückzugeben.

Im selben Geist sind Scientology Geistliche tätig, um Leiden zu lindern und den Notleidenden Seelsorge und Unterstützung zu bieten – sei es ein Mitglied ihrer Kirchengemeinde oder einfach jemand in ihrer Gemeinde, der Hilfe braucht. Ohne den wahren und starken Wunsch, anderen zu helfen – ob durch die Linderung von Leid oder durch ihre Hilfe, Menschen die Brücke hinaufzubringen –, kann man tatsächlich nicht als Scientology Geistlicher tätig sein.

Scientology Geistliche bieten Notleidenden mehr als nur Mitgefühl und Fürsorge. Sie sind im Umgang mit Scientology Werkzeugen versiert, durch die jedes Problem gelöst werden kann, ganz gleich, wie unüberwindlich es dem Betroffenen erscheinen mag.

Scientologen sind nicht nur in ihren eigenen Gemeinden tätig, sondern engagieren sich auch in einer Vielzahl von Programmen zur Verbesserung der Gesellschaft und Sozialprogrammen. Mit vielen dieser Programme werden Gemeinden auf der ganzen Welt erreicht. Diese Aktivitäten unternimmt ein Scientologe aus der Erkenntnis heraus, dass die eigene Verantwortung für die Verbesserung des Lebens über ihn selbst, seine eigene Familie und Gruppe sowie sein Land hinausreicht und die gesamte Menschheit umfasst.

Die Dienste von Geistlichen sind für jede Religion wichtig. Für einzelne Scientologen nehmen sie jedoch eine besondere Bedeutung an: Indem sie anderen helfen, helfen sie gleichzeitig, die Ziele der Scientology zu verwirklichen, nämlich diese Welt zu einem besseren Ort für alle Menschen zu machen.

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Geistliche der Scientology Kirche sowohl ihren eigenen Gemeindemitgliedern als auch der umfassenderen Gemeinde dienen.