Criminon auf der ganzen Welt

CRIMINON
AUF DER GANZEN WELT

Criminon Programme auf der ganzen Welt
Das Criminon-Programm wird in mehr als 2100 Strafanstalten in etwa 38 Nationen genutzt. Criminon, das sich größtenteils auf ehrenamtliche Helfer stützt, bildet auch Gefängnispersonal für die Durchführung von Rehabilitierungsprogrammen vor Ort aus. Außerdem bietet Criminon seine Dienste Polizeidezernaten, Jugendanstalten und Einrichtungen für Verbrechensprävention, um eine Welt ohne Verbrechen hervorzubringen.

Polizeibeamte in Mexicali, Mexiko, machen Ausbildung in Bezug auf den Weg zum Glücklichsein, ein auf gesundem Menschenverstand beruhender Moralkodex, welcher den Kern des Programms bildet.

In indonesischen Strafanstalten fiel die Rückfallquote aufgrund der Durchführung des Criminon-Programms auf weniger als 2 Prozent.

L. Ron Hubbard entdeckte, dass der Schlüssel zu wahrer Rehabilitierung die Wiederherstellung der Selbstachtung eines Individuums ist. Um Häftlingen beizustehen, genau das zu tun, lernen Criminon-Studenten Regeln aus dem Weg zum Glücklichsein und wenden sie an.

In Taiwan ist die wachsende Anzahl an Gefängnisinsassen – wie auch im Rest der Welt – auf mit Drogen in Verbindung stehende Vergehen zurückzuführen. Aus diesem Grund umfasst das Criminon-Programm eine Komponente der Drogenaufklärung, womit Häftlingen geholfen wird, Abhängigkeit zu verstehen und zu überwinden.

Criminon ist in mehr als 50 südafrikanischen Einrichtungen aktiv, angefangen bei Jugendzentren bis hin zu Hochsicherheitsgefängnissen.