CLEARWATER, FLORIDA

NEUES CLEARWATER-CENTER WEIST DEM BEREICH DER TAMPA BAY DEN WEG MIT DEM
WEG ZUM GLÜCKLICHSEIN

Das am 11. Juli eingeweihte Büro der Way to Happiness Foundation stellt einen allein auf gesundem Menschenverstand beruhenden Moralkodex zur Verfügung, um die zwischenmenschlichen Beziehungen zwischen allen Bewohnern im Verwaltungsbezirk Pinellas zu verstärken.

Tausende Menschen strömten am Samstag, dem 11. Juli im Stadtzentrum von Clearwater in Florida zusammen, um die Eröffnung des neuen Centers der Way to Happiness Foundation zu feiern. Von diesem Center aus wird der überkonfessionelle, allein auf gesundem Menschenverstand beruhende Leitfaden mit dem Titel „Der Weg zum Glücklichsein“ Menschen aller Glaubensrichtungen und Nationalitäten verfügbar gemacht, um auf diese Weise mitzuhelfen, alarmierende Trends in Gemeinden überall auf der Welt umzukehren.

Dass es auch im Bereich der Tampa Bay alarmierende Trends gibt, wurde offensichtlich, als eine kürzlich durchgeführte Umfrage über das sogenannte „Bullying“ ergab, dass 50 % der Schüler im Verwaltungsbezirk Pinellas von Mitschülern mit Drohungen eingeschüchtert und 30 % brutalisiert worden sind. Der Verwaltungsbezirk rangiert auch an vierter Stelle in Bezug auf häusliche Gewalt mit etwa 2000 Vorfällen allein im vergangenen Jahr.

„Ein moralischer Wegweiser ist vonnöten“, bekräftigte David Miscavige, Vorstandsvorsitzender Religious Technology Center, während der Einweihung des neuen Centers. „Deshalb wird der auf gesundem Menschenverstand beruhende Leitfaden Der Weg zum Glücklichsein verteilt: um einen gradlinigen Pfad aufzuzeigen, dem jedermann folgen kann, egal aus welchem Umfeld er stammt, welcher Kultur er angehört oder was seine Glaubensrichtung ist. Und deshalb stehen die Türen unserer neuen ,Way to Happiness‘-Zentrale hier in Clearwater jedermann offen.“

Im Center der Way to Happiness Foundation in Clearwater gibt es Räumlichkeiten für ehrenamtliche Helfer sowie Displays, um Besuchern jedes Element der Kampagne vorzustellen, und ebenfalls einen Seminarraum, in dem Gruppen und Einzelpersonen, die sich für die Kampagne interessieren, darin unterrichtet werden können, den Lehrplan selbst durchzuführen.

Zur auf dem Buch „Der Weg zum Glücklichsein“ beruhenden Kampagne gehört ebenfalls eine Reihe von Videoclips, je einer für jede der 21 Regeln des Buches, die alle allein auf gesundem Menschverstand beruhen. Das Buch ist auch in ungekürzter Fassung als Film zum Leben erweckt worden. Das „Weg zum Glücklichsein“-Unterrichts-Set enthält alle nötigen Materialien, um das Programm durchzuführen und die Schüler zum Mitmachen zu begeistern. Alle Materialien sind über das Center an der Fort Harrison Avenue erhältlich.

Der Weg zum Glücklichsein hat – in großer Anzahl in Heftform verbreitet – bereits Bemerkenswertes bewirkt: Nach seiner großflächigen Verteilung herrschte in Gemeinden, die durch Gewalttätigkeit zerrissen waren, wieder Ruhe; in Bereichen, die durch Unruhen aufgewühlt waren, kehrte wieder Frieden ein; und Millionen von Menschen fanden mit ihm neue Selbstachtung: in Schulen, Gefängnissen, Kirchen, Jugend- und Gemeindezentren. Diese an Wunder grenzenden Ergebnisse, wo auch immer es verbreitet wird, zeigen immer und immer wieder die Wirksamkeit des Hefts und die wahre Genialität des von L. Ron Hubbard verfassten moralischen Wegweisers für das Leben, der während der vergangenen 30 Jahre bereits mehr als 100 Millionen Menschen geholfen hat. Beispiele sind die folgenden:

  • Als die nationale Polizei von Kolumbien die Weg zum Glücklichsein-Kampagne übernahm und mit einer Verteilung in der gesamten Nation 20 Prozent der Bevölkerung erreichte, stürzten die Verbrechensstatistiken in den Keller.
  • In von Gewalt heimgesuchten Gemeinden von Los Angeles verteilten rivalisierende Motorradgangs das Heft Der Weg zum Glücklichsein und erreichten auf diese Weise einen Rückgang der Verbrechensrate um 15–30 Prozent nach jedem solchen „Peace Ride“ (Friedensfahrt) in dem besuchten Gebiet.
  • Die Polizei einer Gemeinde in der Slowakei schrieb einer weitangelegten Verteilung des Hefts Der Weg zum Glücklichsein eine Reduzierung der Verbrechensrate von 40 Prozent zu.

Der Weg zum Glücklichsein ist in 112 Sprachen erhältlich. Bis heute wurden 115 Millionen Exemplare des Hefts in 186 Nationen verteilt. Die Kampagne zur Verteilung des Hefts wurde von mehr als 257 000 Gruppen und Einzelpersonen übernommen. Es hält den Rekord im Guinness-Buch der Rekorde als das am meisten übersetzte nichtreligiöse Buch und es füllt das moralische Vakuum in einer immer materialistischeren Welt.


Erfahren Sie mehr über das Buch Der Weg zum Glücklichsein: Ein Leitfaden zu besserem Leben, der auf gesundem Menschenverstand beruht.

Video ansehen

Dieses neue Center ist eines von sechs solchen Zentren, die sich alle zur Aufgabe gemacht haben, Problembereiche lösen zu helfen, die sich auf Clearwater und den Bereich der Tampa Bay auswirken. Zu diesen Zentren gehören auch:

  • Das neue Zuhause im Stadtzentrum für die Ehrenamtlichen Geistlichen der Kirche, der Volunteer Ministers (VMs), die einer Bewegung angehören, die in 120 Nationen aktiv ist – eine der weltweit größten unabhängigen Hilfsorganisationen. Allein im Bereich der Tampa Bay sind Scientologen über 200 000 Stunden im Jahr ehrenamtlich tätig. Sie verkörpern jederzeit das Motto der Ehrenamtlichen Geistlichen: „Man kann immer etwas tun.“
  • Ein Museum und Aktionscenter für die Citizens Commission on Human Rights (CCHR), die weltweit führende gemeinnützige Organisation, die sich seit 1969 für die Menschenrechte in der Psychiatrie einsetzt. (In Deutschland ist die CCHR als „Kommission für Verstöße der Psychiatrie gegen Menschenrechte“ [KVPM] bekannt, in Österreich und in der Schweiz als „Bürgerkommission für Menschenrechte“.) Durch die Arbeit der CCHR wurden bisher weltweit 181 Gesetze verabschiedet, die Menschen vor missbräuchlichen Praktiken und Zwangsmaßnahmen der Psychiatrie schützen. Ihr Museum in Clearwater entspricht dem ursprünglichen Museum in Los Angeles mit demselben Namen Psychiatrie: Tod statt Hilfe.
  • Eine neue Niederlassung von United for Human Rights, einer globalen Bildungsinitiative, die dahin tätig ist, die Rechte aller Menschen auf der Welt bekannt zu machen und zu schützen. Dies geschieht jetzt auch in Pinellas County, dem Verwaltungsbezirk, dem Clearwater angehört und der eine der schlimmsten Regionen der Vereinigten Staaten im Hinblick auf Menschenrechtsverletzungen und Menschenhandel ist. Dieser Hauptsitz wird an der Spitze der Bekämpfung dieser gewissenlosen Missstände stehen.
  • Das neue lokale Center für die Foundation for a Drug-Free World, deren internationales Programm „Die Fakten über Drogen“ weltweit bereits 260 Millionen Menschen erreicht hat. Das Programm hat sich der Beseitigung des Drogenmissbrauchs und der effektiven Drogenaufklärung junger Menschen verpflichtet.
  • Der Hauptsitz von Criminon Florida ist der Ausgangspunkt für die Realisierung des Ziels von Criminon, die Ursachen der Kriminalität zu beheben und Straftäter durch Charakter bildende Programme ihre Selbstachtung wiedergewinnen zu lassen.