Tokio, Japan

Monumentaler Scientology Sommer wird mit der Eröffnung der Idealen Organisation in Tokio fortgesetzt

Eine wunderbare neue Ära beginnt im Land der aufgehenden Sonne mit der verheißungsvollen feierlichen Eröffnung des majestätischen neuen spirituellen Zentrums der Scientology Religion in ihrem rasantem Wachstum.

Die Scientology Kirche fügte einem Jahr, in dem bereits Außerordentliches erreicht wurde, ein weiteres Leuchtfeuer der Hoffnung und Freiheit hinzu: Sie hieß am Samstag, dem 8. August, in Tokio, der geschäftigen japanischen Metropole, mit einer Eröffnungsfeier mit mehr als tausend begeisterten Teilnehmern eine neue Ideale Organisation willkommen. Dies war der neueste ehrgeizige Durchbruch der Kirche in einer Phase der beispiellosen Innovationen und des unvergleichlichen Wachstums.

Diese neue Ideale Organisation befindet sich in Shinjuku City, nur wenige Minuten entfernt von einem der weltweit größten Bahnhöfe, und Shibuya, Tokios Gegenstück zum Times Square in New York. Das moderne achtstöckige Gebäude ist ein Leuchtfeuer der Spiritualität für die mehr als 5 Millionen Menschen, die täglich durch die umliegenden Viertel strömen, ganz zu schweigen von den Millionen mehr, die in Tokio leben.

Dies ist die nächste Etappe Ihrer wunderbaren Reise in eine wahrlich epische Zukunft. Lassen Sie es eine Zukunft unter dem Stern der Hilfe sein. Und lassen Sie diese Hilfe Ihrer Familie, Ihren Freunden, Ihrer Nation und letztlich der gesamten Menschheit zukommen. Mit dieser Eröffnung sind wir an unserem Ziel angekommen – wir können unsere Tech mit Engagement und Entschlossenheit zur Verfügung stellen. Damit dieses Land seinerseits die Seelen aller Menschen mit Kraft erfüllt.“– David Miscavige, Vorsitzender des Vorstands Religious Technology Center

 

Es herrschte eine festliche Stimmung unter den Teilnehmern an der Eröffnungszeremonie unter der Leitung von David Miscavige, Vorstandsvorsitzender Religious Technology Center. Er erklärte den Versammelten: „Dies ist die nächste Etappe Ihrer wunderbaren Reise in eine wahrlich epische Zukunft. Lassen Sie es eine Zukunft unter dem Stern der Hilfe sein. Und lassen Sie diese Hilfe Ihrer Familie, Ihren Freunden, Ihrer Nation und letztlich der gesamten Menschheit zukommen. Mit dieser Eröffnung sind wir an unserem Ziel angekommen – wir können unsere Tech mit Engagement und Entschlossenheit zur Verfügung stellen. Damit dieses Land seinerseits die Seelen aller Menschen mit Kraft erfüllt.“

Tatsächlich wurde mit der Eröffnung ein Ziel erreicht, das vom Gründer der Scientology, L. Ron Hubbard, Jahrzehnte zuvor in einem Brief an einen Bekannten in Japan erwähnt wurde. Er schrieb: „Ich habe großen Respekt vor den Japanern als ein Volk. Für mich war Japan immer die Hoffnung von Asien.“

In Anerkennung des Vermächtnisses der Scientology Kirche, des langjährigen Engagements der Organisation in Tokio für die Durchführung der von der Kirche geförderten humanitären Programme und zu Ehren der bedeutenden Leistungen der Scientology in der asiatischen Nation waren Würdenträger aus ganz Japan angereist, um die die neue Ideale Organisation anlässlich ihrer Eröffnung persönlich zu begrüßen.

Neben Scientology-Gemeindemitgliedern und -Amtsträgern waren Masami Saito (Parlamentsmitglied des Miyagi-Verwaltungsbezirks), Tomoo Furubo (Mitglied des Parlaments des Stadtbezirks Toshima von Tokio), Takayuki Shirota (Direktor des „Learning Support Institute“ in Tokio) und Tomoki Hirabayashi (Generalsekretär von „Challenge Again Tokyo“, einer japanischen Organisation ehrenamtlicher Helfer) zugegen.

Masami Saito lobte die Kirche als „echte humanitäre Organisation“ und fügte hinzu: „Ihre sozialen Programme, wie die ehrenamtlichen Geistlichen und der Weg zum Glücklichsein, sind aus der Sicht internationaler humanitärer Ziele hervorragend.“

Aus persönlicher Sicht fügte er hinzu: „Scientologen bringen Millionen von Menschen Hilfe. Aber ich kann Ihnen auch ein Beispiel dafür erzählen, wie die Scientologen einer Person Hilfe bringen: mir. Nach der großen Erdbebenkatastrophe in Ostjapan und dem Tsunami, der meine Stadt wegfegte, ... waren Ihre Mitglieder, die ehrenamtlichen Geistlichen, zur Stelle und beseitigten die Trümmer unseres eingestürzten Hauses in der Hoffnung, unsere Familienmitglieder zu finden. Wir waren von ihrer Aufrichtigkeit sehr beeindruckt. Sie legten eine erstaunliche Geschicklichkeit und Disziplin an den Tag. Ihre humanitäre Haltung berührte uns bis ins Innerste. Sie besorgten sogar Fahrräder für die Menschen der Stadt und diese trugen diese kleine Botschaft, die uns so viel bedeutete: ,Nicht aufgeben, Japan!‘“

Furubo hob den außerordentlichen Einsatz der Scientologen im Kampf gegen den Drogenmissbrauch hervor. Er erzählte, dass in Japan die als „legale Kräuter“ bekannten, quasi-legalen Betäubungsmittel im Jahr 2012 außer Kontrolle gerieten, was zu Überdosierungen, Gewalt und Tod führte.

„Ihre Informationen gaben mir die festen Grundsätze, die ich benötigte“, so Furubo. „Unser Parlament entschied sich offiziell, eine Partnerschaft mit Ihrer Organisation einzugehen. Und wenn wir uns heute umschauen, gibt es in Japan keine Läden mehr, die ,legale Kräuter‘ verkaufen – dank den Scientologen!“ Er fügte hinzu: „Ich möchte Ihnen aus tiefstem Herzen versichern, dass Ihr Beitrag zu unserer Gemeinschaft großartig ist. Ich bewundere Ihre Ausübung Ihrer Aufgaben und Ihr Pflichtgefühl, das Sie an den Tag legen, wenn Sie Einzelpersonen, Familien, der Gesellschaft und der Welt eine bessere Richtung zeigen. ,Wa‘ ist das Gesetz des Respekts und der gegenseitigen Zusammenarbeit, das sich durch unsere Kultur zieht. Und diese Ideale Organisation und was sie verspricht, verkörpert dieses ,Wa‘.“

Shirota erwähnte, dass er das „sehr große Glück“ hatte, zu erleben, wie die Study Tech von L. Ron Hubbard „einer neuen Generation die Kraft zum Leben verleiht. L. Ron Hubbard spielt bei der praktischen Bildung eine wichtige Rolle. Und mit seiner Lernmethode erleben wir den Beginn einer Renaissance des Lernens!“ Er begrüßte die Eröffnung der neuen Idealen Organisation sehr: „Wir haben nun einen Ort, wo wir die Study Tech allen Schülern und Studenten in Tokio vermitteln können. Die Study Tech wird für immer eine große Hoffnung für die Menschheit sein. Informieren wir also alle Bildungsanstalten der Welt darüber, damit unsere Kinder eine bessere Zukunft haben werden.“

Während auf diese Weise an jenem Wochenende eine neue Zukunft für alle Menschen in Japan anbrach, fühlte Hirabayashi die Auswirkung der Idealen Org auf die Nation bereits in der Gegenwart. Er verkündete während der Eröffnungsveranstaltung: „In Scientology sehe ich eine neue Art von Religion. Eine Religion mit dem Gesichtspunkt, aktiv und praktisch das Leben der Menschen positiv zu verändern.“

Als Beispiel erwähnte er die von der Scientology Kirche geförderte Citizens Commission on Human Rights (CCHR). Er sagte: „Wir müssen die Übermedizinierung der Bevölkerung in den Händen der Psychiatrie beenden, bevor sie den Fortschritt unserer Nation zum Stillstand bringen. Die Zukunft von Japan liegt auf den Schultern unserer Kinder. Mein Ziel ist eine Kultur, in der Kinder gesund aufwachsen, die Zukunft des Landes auf ihren Schultern tragen und der Welt dienen. Und mit mehr Menschen, die wie Sie vorgehen, um diese Rechtsverletzungen zu stoppen, werden wir diese Zukunft sichern!“

In der neuen Idealen Org in Tokio können alle Besucher eine Einführung in die Dianetik und Scientology erhalten. Diese beginnt im öffentlichen Informationszentrum. Video-Displays mit über 500 Filmen stellen die Glaubensinhalte und deren Ausübung in der Scientology Religion vor und ebenfalls das Leben und Vermächtnis ihres Gründers, L. Ron Hubbard.

Das Informationszentrum enthält auch einen vollständigen Überblick über die vielen von der Kirche geförderten humanitären Sozialprogramme. Diese umfassen eine weltweite Initiative zur Aufklärung über Menschenrechte; ein ebenso weitreichendes Drogenaufklärungs- und -präventionsprogramm sowie ein Selbsthilfeprogramm, um Drogen ein für alle Mal zu entkommen; ein globales Netzwerk von Lese- und Lernzentren und das Programm der Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen, die mittlerweile die weltweit größte unabhängige Katastrophenhilfsorganisation darstellen. Sie werden von den Tausenden Japanern, die 2011 nach dem Tsunami von ihnen Hilfe erhielten, aufs Höchste geschätzt.

In der Idealen Organisation in Tokio befindet sich auch eine Kapelle, die für alle Arten von Scientology Versammlungen dient: Sonntagsandachten, Trauungen und Namensgebungs-Zeremonien, aber auch Gemeindeveranstaltungen aller Art, die Mitgliedern aller Glaubensbekenntnisse offenstehen. Die Ideale Organisation hat auch mehrere Seminarräume und Ausbildungsräume zusätzlich zu einer ganzen Etage für Scientology Auditing (Scientology Seelsorge).

_________________

In der Tat übertraf das Wachstum der Scientology Kirche während der letzten 10 Jahre ihr gesamtes Wachstum der vergangenen 50 Jahre. Auch im Jahr 2015 wird dieses Wachstum fortgesetzt. Es wird von Geschichte schreibenden Errungenschaften und monumentalen Eröffnungen von Gebäuden für Scientology Kirchen und die Kirchenleitung geprägt.

Das beinhaltet die grandiose Eröffnung des neuen Idealen Kontinentalen Verbindungsbüros in East Grinstead in Großbritannien; die Eröffnung des Scientology Informationscenters im spirituellen Zentrum der Kirche in Clearwater in Florida am 11. Juli – zusammen mit sechs neuen Zentren, um die von der Kirche unterstützten humanitären Programme der Bevölkerung von Clearwater leicht zugänglich zu machen; die Einweihung der majestätischen Idealen Scientology Kirche von Bogota in Kolumbien am 5. Juli und die Eröffnung einer weiteren Idealen Scientology Kirche in Basel in der Schweiz, wo Frankreich, Deutschland und die Schweiz zusammentreffen.

Die Kirche ist nun mit mehr als 40 Idealen Organisationen in über 6 Kontinenten tätig. Im nächsten Jahr sind weitere Eröffnungen in großen kulturellen Zentren in Australien, Afrika, Europa und Nordamerika geplant.